leni♥cats

leni♥cats

Die Gefahr für Hunde – Vorsicht vor trügerischen Leckerhappen!

zu leni♥cats' Blogübersicht

Eintrag vom 22.08.2018

Leider kommt es immer wieder vor, dass sogenannte „Hundehasser“ Giftköder auslegen, um Hunde zu schaden. Aus diesem Grund solltest Du einen Spaziergang nicht unterschätzen und deinen Liebling stets aufmerksam im Blick behalten.

Doch wie kannst Du deinen Hund vor der Aufnahme eines vergifteten Köders schützen?

Vorab empfiehlt es sich, sich über aktuelle Funde zu informieren und betroffenen Gebiete nach Möglichkeit zu meiden. Falls sich diese Alternative nicht anbietet, solltest Du deinen Vierbeiner lieber an kurzer Leine nehmen. Denn die Jagd nach Nahrung kann man Hunden durch ihr evolutionäres Verhalten nicht so schnell verbieten oder ersatzlos abgewöhnen. Aus diesem Grund musst Du mit gezielten aber auch sanften Trainingsmethoden beginnen. Um das Staubsaugerverhalten in die richtige Bahn zu lenken, müssen wir uns hierfür an die angeborene Verhaltenskette von unseren Lieblingen orientieren. Der Hund soll auf einem Spaziergang lernen, dass er Nahrung suchen aber diese nicht ohne Freigabe fressen darf. Denn Futter gibt es nur vom Herrchen oder Frauchen.

Die Basis ist es dem „Nein“ einen tatsächlichen Ausdruck des Verbotes zu verleihen. Hat der Hund etwas Fressbares gefunden – sollte er durch das Kommando „Nein“ sofort unterbrochen werden. Wenn der Hund sich vom Leckerhappen abwendet, hat der Halter die volle Aufmerksamkeit und kann diese dann für sich nutzen. Die Trainingseinheit kann man durch gestellte Situationen ganz einfach üben. Zusätzlich könnte das „Spuck aus“ Kommando auch ihr Liebling retten, falls die Beute mal zu verlockend war. Hier aber immer eine bessere Futteralternative anstatt der Beute anbieten. Nie vergessen immer fleißig das Verhalten zu belohnen, denn nur mit Lob kommt man ans Ziel! Je mehr positive Rückmeldung der Hund für erwünschtes Verhalten bekommt, desto mehr wird er es zeigen.
Zudem sollten Sie verdächtige Vorfälle und Funde unbedingt der Polizei melden, damit jeder Fall registriert werden kann und zusätzlich auch andere Halter darüber informiert.

Somit bist Du perfekt vorbereitet und nichts kann Dich von einem schönen Spaziergang mit deinem Vierbeiner abhalten
Stichworte: gefahr

Bisher noch keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Abschicken
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
renateida
renateidaOnline seit
14 Minuten
Karinar
KarinarOnline seit
19 Minuten