Ängstlicher Welpe

DesignSnapshot
  • Forenwelpe
Beiträge: 26
+ 1
Hallo ihr Lieben,

vor ein paar Tagen war es soweit und Malu (Australian Shepherd-Border Collie Mix) ist eingezogen.
Sie ist ein echter Schatz und ich liebe sie schon jetzt. Autos und Züge machen ihr keine Angst und sie fährt auch ohne zu murren S-Bahn. Auch stubenrein ist sie schon fast. Nur Traktoren findet sie noch gruselig, aber das ist okay, das ist Gewöhnungssache.

Da es aber natürlich nicht "den perfekten Welpen" gibt, ist mir bei ihr aufgefallen, dass sie wirklich Angst vor anderen Menschen hat, die sie nicht kennt. Kommt uns beim Gassi-Gehen jemand entgegen, setzt sie sich hin und weigert sich einen Schritt weiter zu gehen. Der Schwanz wird bis zum Ansatz eingeklemmt und die Augen sind riesig. Ist ein Zaun zwischen ihr und einem vorbeigehenden Passanten, wird dieser angebellt.

Meist knie ich mich zu ihr und versuche sie mit gut zureden und streicheln zu beruhigen, bis der Mensch vorbei gegangen ist. Das klappt soweit auch gut, nur habe ich angst, dass ich sie so in ihrem Verhalten eher bestärke, Angst zu haben?
Kommen die Menschen einzeln, ist es meist mit dem Sitzen und abwarten getan. Sind es mehr als eine Person und sie gehen auch noch auf sie zu (möchten den süßen Welpen streicheln), fängt sie panisch das Schreien an und sie versteckt sich hinter/unter mir.

Wir hatten schon einige Welpen in der Familie und sie ist auch nicht mein erster Welpe. Aber sie ist der Erste mit einer solchen Angst gegenüber Menschen.

Wie verhalte ich mich am besten, um ihr diese Angst zu nehmen? Ab 1. November läuft ihre Versicherung und ab dann werden wir auch eine Hunde-/Welpenschule besuchen, um sie weiter zu sozialisieren gegenüber Mensch und Hund.
Was kann ich bis dahin tun, um ihr Verhalten nicht zu verschlimmern?

Danke euch ♥
PitaPata Dog tickersPitaPata Dog tickers
Shibaherz
Beiträge: 21125
In einem Wurf versammeln sich ja immer verschiedene Charaktee. Hattest Du Gelegenheit, sie zusammen mit ihren Geschwistern zu beobachten?
Ich würde an Deiner Stelle jetzt erst mal verstärkt an ihrem Bindungsaufbau zu Dir arbeiten.
Bist Du motorisiert? Hat sie Angst vorm Autofahren? Wenn nicht, würde ich mit ihr in menschenärmere Landstriche fahren und dort mit ihr spielen und das mit einfachen Übungen verbinden. Sie muss jetzt erst einmal die Sicherheit gewinnen, dass sie sich in Situationen, die sie als bedrohlich empfindet, jederzeit auf Dich verlassen kann. Das erreichst Du natürlich nicht, indem Du sie in so einer Situation selbst streichelst, sondern indem Du die Streichelnwoller freundlich, aber bestimmt abweist, Dich zwischen sie und den Welpen stellst.

...
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
DesignSnapshot
  • Forenwelpe
Beiträge: 26
Original von Shibaherz:>> In einem Wurf versammeln sich ja immer verschiedene Charaktee. Hattest Du Gelegenheit, sie zusammen mit ihren Geschwistern zu beobachten?> Ich würde an Deiner Stelle jetzt erst mal verstärkt an ihrem Bindungsaufbau zu Dir arbeiten.> Bist Du motorisiert? Hat sie Angst vorm Autofahren? Wenn nicht, würde ich mit ihr in menschenärmere Landstriche fahren und dort mit ihr spielen und das mit einfachen Übungen verbinden. Sie muss jetzt erst einmal die Sicherheit gewinnen, dass sie sich in Situationen, die sie als bedrohlich empfindet, jederzeit auf Dich verlassen kann. Das erreichst Du natürlich nicht, indem Du sie in so einer Situation selbst streichelst, sondern indem Du die Streichelnwoller freundlich, aber bestimmt abweist, Dich zwischen sie und den Welpen stellst.

Ja ich habe sogar regelmäßig die Möglichkeit dazu, da ihre Schwester zu einer Freundin gezogen ist und ich Samstags auf sie aufpasse. Dann spielen die beiden die ganze Zeit wundervoll zusammen. Die beiden sind ein Herz und eine Seele.
Ihre Schwester ist nicht so ängstlich, bellt nur öfter als meine Malu.

Leider bin ich nicht motorisiert (Autofahren findet sie aber übrigens ganz ok, da schläft sie ruhig), brauche ich aber auch nicht, da ich direkt am Dorfrand wohne und in ein paar Minuten in einer menschenleeren Gegend bin. Da gehe ich auch täglich kurze Stücke mit ihr und meiner älteren Hündin zusammen gassi.

Das mit dem dazwischenstellen werde ich machen, danke für den Tipp!
PitaPata Dog tickersPitaPata Dog tickers
Amela
  • Forenwelpe
Beiträge: 13
Original von DesignSnapshot:>> Hallo ihr Lieben,>> vor ein paar Tagen war es soweit und Malu (Australian Shepherd-Border Collie Mix) ist eingezogen.> Sie ist ein echter Schatz und ich liebe sie schon jetzt. Autos und Züge machen ihr keine Angst und sie fährt auch ohne zu murren S-Bahn. Auch stubenrein ist sie schon fast. Nur Traktoren findet sie noch gruselig, aber das ist okay, das ist Gewöhnungssache.>> Da es aber natürlich nicht "den perfekten Welpen" gibt, ist mir bei ihr aufgefallen, dass sie wirklich Angst vor anderen Menschen hat, die sie nicht kennt. Kommt uns beim Gassi-Gehen jemand entgegen, setzt sie sich hin und weigert sich einen Schritt weiter zu gehen. Der Schwanz wird bis zum Ansatz eingeklemmt und die Augen sind riesig. Ist ein Zaun zwischen ihr und einem vorbeigehenden Passanten, wird dieser angebellt.>> Meist knie ich mich zu ihr und versuche sie mit gut zureden und streicheln zu beruhigen, bis der Mensch vorbei gegangen ist. Das klappt soweit auch gut, nur habe ich angst, dass ich sie so in ihrem Verhalten eher bestärke, Angst zu haben?> Kommen die Menschen einzeln, ist es meist mit dem Sitzen und abwarten getan. Sind es mehr als eine Person und sie gehen auch noch auf sie zu (möchten den süßen Welpen streicheln), fängt sie panisch das Schreien an und sie versteckt sich hinter/unter mir.>> Wir hatten schon einige Welpen in der Familie und sie ist auch nicht mein erster Welpe. Aber sie ist der Erste mit einer solchen Angst gegenüber Menschen.>> Wie verhalte ich mich am besten, um ihr diese Angst zu nehmen? Ab 1. November läuft ihre Versicherung und ab dann werden wir auch eine Hunde-/Welpenschule besuchen, um sie weiter zu sozialisieren gegenüber Mensch und Hund.> Was kann ich bis dahin tun, um ihr Verhalten nicht zu verschlimmern?>> Danke euch ♥

Hallo! Wie geht es der Kleinen? Hat sie die Angst bekämpft? Was machst du dafür?
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
dog-mausM
dog-mausMOnline seit
9 Minuten
Souffer
SoufferOnline seit
15 Minuten
Blanka2002
Blanka2002Online seit
22 Minuten
marina56
marina56Online seit
23 Minuten