Barfen - welche Leckerlis?

Miamaus2013
  • Forenwelpe
Beiträge: 26
Hallo,

ich habe schon einiges übers Barfen gelesen. Aber ich stelle mir die Frage, was nimmt man denn da als Leckerlis?

Unsere Hündin ist noch sehr jung, und wir müssen noch viel trainieren. Ein Großteil ihres Trockenfutters verfüttern wir daher als Leckerli.

Aber das würde beim Barfen dann ja nicht mehr gehen. Was nimmt man da? Und wie rechnet man das dann von der Tagesration runter?
PitaPata Dog tickers
julia_90
  • Forenwelpe
Beiträge: 62
+ 2
In den Tiergeschäften gibt es zum Beispiel einfach getrocknetes Fleisch z.B. Muskelfleisch von der Ente , Hühnerbruststreifen laut Verpackung ist das einfach nur getrocknet. Ich schneid mir die dann immer in kleine Stücke.
Ich rechne da gar nichts weg vom Futter.
Miamaus2013
  • Forenwelpe
Beiträge: 26
wie viel verütterst du am Tag etwa davon?

bei uns verschwinden mitunter 150 Gramm Trockenfutter während des Tages beim Training im Hund..
PitaPata Dog tickers
Hundeli
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2150
Guten Morgen

Wenn man getrocknete Fleischsachen füttert, seis zur Belohnung oder als Knabberspass, bitte nicht vergessen das deren Eiweissgehalt hoch ist.
z.B. 40gr wären da schon ca. 180gr Nassgewicht! Demnach sollte der Proteingehalt im Futter reduziert werden, sonst übersäuert der Organismus und das löst meistens Breikot, Kratzattacken usw. aus..............

Es gibt aber auch gesunde Hunde-Snack's, die ganz kleinen zur Belohnung sind wirklich gut!

Grüsse
Hundeli
halunke
  • Begleithund
Beiträge: 1222
wir backen zB selber ab und an...geht einfach ist unschlagbar billig und bei richtiger zutatenauswahl auch ewig haltbar
es gibt auch noch eine riiiiiiesen produktpalette an leckerli, die schön klein, ggf kalorienarm, ohne zusätze und lecker sind

ansonsten spricht ja nix dagegen ein TroFu zu trainingszwecken zu kaufen und zu belohnen
abrechnen würde ich es bei dieser menge ungefähr so:
Hund würde 300g TroFu benötigen
bekommt 150g as lecker über den tag

dann würde ich ihm nur noch die hälfte der nötigen BARF ration geben...(die hat man ja dann auch schonmal ausgerechnet)
wird er dicker, dann eben noch weniger BARF (bzw ich würde dann wahrscheinlich kleinere leckerchen nehmen) nimmt er ab, dann wieder mehr barf!
Viele Leute glauben zu denken, wenn sie lediglich ihre Vorurteile neu ordnen!
-William James-
Zuletzt geändert am 20.11.2013 10:33 Uhr
Miamaus2013
  • Forenwelpe
Beiträge: 26
mit welchen Zutaten backst du denn dann? Habe schon einige Rezepte gelesen, aber bis jetzt noch nichts ausprobiert..

sollte der Hund dann auch die gleiche Fleischsorte als Barf bekommen, die er auch als Trockenfutter bekommt?
Also quasi; Pferd im Trockenfutter, Pferd als Barf? Oder ist das egal?

Sorry wg den ganzen blöden Fragen, aber ich bin ein absoluter Neuling auf dem Gebiet und habe mich da bis jetzt auch noch nicht soo viel mit beschäftigt..
Bisher war alles mehr so 'Nummer sicher'..
PitaPata Dog tickers
halunke
  • Begleithund
Beiträge: 1222
blöde fragen gibt es nicht!

da gibt es unendlich viele rezepte zum backen...das grundrezept ist reismehl (kann auch ein anderes mehl sein eine freundin hat da schon so gut wie allet verwurstet) mineralwasser...
dazu können dann kommen:
ei (achtung dann nicht unendlich haltbar)
honig
kokosfett (da fährt der halunke richtig drauf ab)
kümmel
rübenschnitze
diverse öle (lein, sesam, distel)
leberwurst (auch nicht lang haltbar)
spinat
und soweiter und sofort...

zum thema fleischsorte BARF und trofu:
das iss wurscht...stellste fest, dass sie huhn nicht verträgt lässt es weg...da kannste erstmal frei wählen...bis auf schwein hau rein was geht.
solltest du keine knochen roh füttern und der plan zu mehr als 50% BARF ist, dann benötigst du noch eine kalziumquelle...wir verwenden eierschalenmehl, da der alte halunke einfach keine knochen mehr verträgt!
Viele Leute glauben zu denken, wenn sie lediglich ihre Vorurteile neu ordnen!
-William James-
Miamaus2013
  • Forenwelpe
Beiträge: 26
würde als Leckerli auch dieser getrocknete Fisch gehen?

Knochen roh geht, das hatte sie schon. Verträgt sie problemlos
PitaPata Dog tickers
Bautzner
  • Forenwelpe
Beiträge: 126
Hallo ich trockne Lunge draußen oder Pansen trockne ich auch draußen an der Luft.. Anrechnen tu ich das nie.. Ich mach keine Wissenschaft aus dem barfen.. Ich füttere einfach nur roh.. Hauptsache ist doch das man sich das Beutetier zusammenbestelt.. Wenns nicht grad mal n Schaf oder Lamm oder oder abfällt ... (hab das Glück das das bei mir oft passiert)

PS: Hol dir das Buch von Swanie Simon für Welpen.. das ist zum anfang des barfens top.. Den Rest lernst du mit der Zeit von alleine
Zuletzt geändert am 20.11.2013 19:03 Uhr
julia_90
  • Forenwelpe
Beiträge: 62
Bei dem getrockneten Fleisch schneid ich so kleine Stücke her, dass das nicht wirklich ins Gewicht fällt. Eine Stange hat so maximal 10g und daraus bekomnm ich locker 15-20 Leckerlies geschnitten.
Trockenfutter ist da glaub ich meistens wesentlich größer.
Puh das ist unterschiedlich von Tag zu Tag. Meiner ist davon aber noch nicht dick geworden.... aber er bewegt sich auch gern und viel wenn er kann.

Was ich auch gern verfüttere ist Hartkäse aber weiß jetzt nicht ob das zum Barfen zählt. Natürlich auch fettig^^
Zuletzt geändert am 20.11.2013 21:45 Uhr
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Hundefreund1234
Hundefreund1234Online seit
2 Minuten