Behindertenbegleithund, Assistenzhund

dkiepe
  • Forenwelpe
Beiträge: 14
+ 1
Hallo ihr lieben,

ich bin neu hier und habe gerade das Forum durchforstet. Dabei habe ich gesehen, dass es kein Forum Thema gibt wo sich Menschen mit Beeinträchtigungen über Behindertenbegleithunde austauschen können.

Mein toller Hund befindet sich gerade in der Ausbildung dazu und ich würde gerne diese Ausbildung bekannter machen und erfahren, wie man Spenden für diese teure Ausbildung sammeln kann.

Für aqlle die Interesse haben, mehr über uns zu erfahren http://www.assistenzhunde-bayern.de/azubi-teams/deborah-und-georgy/ oder/und mich einfach anschreiben.

Viele Liebe Grüße

Debie
petra0309
  • Halbstarker
Beiträge: 228
Mein Anuk ist kein ausgebideter Hund,,,und doch is er ein liebster allerbester hundie...., wir ich u anuk gehe 2 mal die Woche ins Seniorenheim... un die Leutchen sin sich dolle am freue wenn wir komme... viel streichen, viel erinnerung......
wenn anuk da ist ist alles anderst,,,,da kommen viele gespräche und viel erinnerungen......un das ist so wunderschön.
Eleonore
  • Begleithund
Beiträge: 674
Hallo Petra,
es ist sehr lobenswert wenn du zweimal pro Woche in ein Seniorenheim gehst und deinen Anuk streicheln lässt. Dafür braucht er auch keine große Ausbildung. Ein Behindertenbegleit- oder Assistenzhund hat die Aufgabe einen behinderten Menschen ( z.B.Rollstuhlfahrer) im täglichen Leben zu unterstützen. Er muss notfalls auch einkaufen gehen, Dinge vom Boden aufheben, Beleuchtung an und ausmachen und viele Dinge mehr. Ohne gründliche Ausbildung geht da gar nichts. Mit so einem Hund kannst du deinen Anuk überhaupt nicht vergleichen.
VlG, Eleonore
Gast
  • Rudelbeschützer
Original von dkiepe:

Hallo ihr lieben,

ich bin neu hier und habe gerade das Forum durchforstet. Dabei habe ich gesehen, dass es kein Forum Thema gibt wo sich Menschen mit Beeinträchtigungen über Behindertenbegleithunde austauschen können.

Viele Liebe Grüße

Debie


Täusche ich mich jetzt? Ich denke, hier gibt es so ein Thema über BBH. Zumindest wurde darüber berichtet. Es dürfte aber auch kein Problem sein, ein neues mit diesem Thema aufzumachen. Geh doch einfach mal in das Thema "Ausbildung" und mache dort ein neues Thema auf.
Liebe Grüße von Melwin.
Gast
  • Rudelbeschützer
Ich habe einfach mal ein Thema dazu aufgemacht. Also Deborah, dann mal los! Dort kannst Du über alles was BBH angeht mit anderen diskutieren. Bin schon mal neugierig.
Liebe Grüße von Melwin.
Zuletzt geändert am 13.02.2016 11:45 Uhr
petra0309
  • Halbstarker
Beiträge: 228
Eleonore
du sagst Dafür braucht( Anuk) er auch keine große Ausbildung.
Aber Anuk hatviel Empathie um sich in die Ältern Leutchen rein zufühlen u ihnen Freude zu schenken.
Also sprech nich so abfällig von Anuk denn du garnich kennst.
Gast
  • Rudelbeschützer
Das ist leider so. Dafür benötigen die Hunde in der Regel keine Ausbildung. Es gab aber auch schon einige Zwischenfälle mit Besuchshunde, weil die Besitzer denken, das kann jeder verträgliche Hund. Ist aber leider nicht so. Viele Hunde sind als Besuchshunde überfordert. Besonders bei behinderten Kinder- und Jugendgruppen. Da brauch man schon einen sehr ruhigen und ausgeglichenen Hund, der sich auch so manches ohne Abwehr gefallen läßt.Es geht ja auch oft ziemlich hektisch und laut zu. Das steht nicht jeder Hund problemlos durch. Einer aus meinem ehemaligen Verein hat auch von sich aus (privat) mit seinem Hund Besuche in Behinderten- und Altenheime gemacht. Der Hund war friedlich im Alltag und auch Kinderlieb. Nur, das Nervenkostüm war nicht das beste. Er hat vorher bei einer Vorführung schon mal zugeschnappt und später dann sogar bei einem Besuchstag in einem Behindertenheim. Der Verein hat davon erst hinten herrum etwas erfahren. Auf so eine Aufgabe sollte man seinen Hund schon gründlich vorbereiten. Leider wird das vom Besitzer immer wieder unterschätzt.
Liebe Grüße von Melwin.
petra0309
  • Halbstarker
Beiträge: 228
Mein Besucherhund tz tz tz Anuk u ich gehe schon Jahrelang ins SENIORENHEIM
Dort sind auch Behinderte ,Demenz und und
Wir haben schöne Zeiten..... und die werden wir auch noch weiter haben.

Hoffe das dein Begleithund nicht irgendwann mal austickt vor lauetr begleitung....vor lauter Erziehung das es ihm zuviel wird.
Eleonore
  • Begleithund
Beiträge: 674
+ 2
Hallo Petra,
in keiner Weise hab ich abfällig über deinen Anuk gesprochen, sondern lediglich festgestellt, das er dafür keine spezielle Ausbildung benötigt. Mir scheint aber, das du den Unterschied zwischen einem Besuchshund, der sich im Altenheim mal streicheln lässt, und einem Behindertenbegleithund/Assistenzhund nicht wirklich kennst. Das sind Arbeitshunde mit einem fast Fulltimejob. Dafür kommen auch nur wenige Rassen und vor allem aus gesuchte Hunde zum Einsatz.
VlG, Eleonore
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 9117
Ich denke man muss einfach nur den Thread von Melwin lesen (alles zu Behindertenbegleit-/Assistenzhunden) um zu begreifen um was es da geht.Ich habe mal die Antwort von der selbst betroffenen Deborah auf meine Frage in dem o.g. Thread kopiert :

>> Original von dkiepe:
>
>Hallo tomstep,
>
>Georgy bekommt seine Grundausbildung von meiner Trainerin und lebt derzeit auch bei ihr. Bis jetzt habe ich alle zwei Wochen >ein Gruppentraining besucht, um mit ihm zu üben und er weiß auch zu wem er gehört Ab Dienstag wird er auch regelmäßig zu >mir kommen und irgendwann auch zu mir ziehen. Das nennt sich Teil-Selbstausbildung.
>
>Diese Ausbildung kostet zwischen 15.000 und 20.000 €. Da die Krankenkasse nix zahlt, bin ich auf Spenden angewiesen. Aber ein >Assistenzhund ermöglicht mir ein selbstständiges Leben.
>
>Ich denke die großen Verbesserungen werde ich merken, wenn er 7 Tage die Woche 24 Stunden bei mir ist. Auch psychisch. Er wird >mir nicht nur die Angst nehmen, sondern auch Kraft gegen meine Krankheit zu kämpfen.
>
>LG Deborah
>
"Alt gewordenen Pferden das Gnadenbrot zu geben und Hunden nicht nur, wenn sie jung sind, sondern auch im Alter Pflege angedeihen zu lassen, ist Ehrenpflicht eines guten Menschen."(Plutarch von Chäronea, 45 - 120, griechischer Philosoph)
Zuletzt geändert am 15.02.2016 22:03 Uhr
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online