Britische Medien warnen vor der Leptospirose-Impfung Nobivac L4

CairnLover
  • Begleithund
Beiträge: 886
Original von CEEYEET:

Habe die Wurmkur gerade eben durchgeführt, weil ich nächste Woche mit Krümel impfen gehen wollte. Nun hab ich mir eure Threads durchgelesen und bin nun völlig verunsichert. Von den medizinischen Dingen verstehe ich nur Bahnhof. Gehe ich nun impfen oder nicht. Ich meine, wenn ich im Morgengrauen so zwischen 6 und 6.50 Uhr aus meinem Küchenfenster schaue laufen hier täglich 4Rehe 2m am Fenster vorbei. Das ist ja sehr hübsch, aber hier gibt es auch Füchse. Wir wären mit der Einzäunung unseres Grundstücks längst fertig und ich müsste mich nicht ängstigen. Aber das erkranken meines Mannes konnte man ja nicht voraussehen. Was mache ich denn nun? Auf der anderen Seite, habe ich meine gesamten Tiere durchimpfen lassen. Kann mir bitte irgend jemand plausibel und für mich verständlich mitteilen , warum ich meinen Liebling lieber nicht impfen lassen soll? Danke im voraus. CEEYEET i

Hallo Ceeyeet,
ist dir nicht anhand des Threadtitels und -inhalts aufgefallen, dass es in diesem Thread explizit um Leptospiroseimpfungen und im Besonderen um die Nobivac L4 geht? Und dabei nicht nur um die generell zweifelhafte Wirkung dieser Impfungen, sondern eben auch um die möglichen gravierenden Nebenwirkungen.

Meiner Ansicht nach hat deine Frage nichts mit diesem Thread zu tun, ist eher allgemeiner Art und betrifft eindeutig den Thread "Machmal muss Impfen sein ??"
Generell hat jeder per Gesetz die Pflicht für sich und die ihm Schutzbefohlenen die Entscheidungen für die notwendigen medizinischen Behandlungen zu treffen. Ärzte können hierbei (ausser bei humanen Notfällen) nur Empfehlungen aussprechen, die erst mit Zustimmung des Patienten zur Behandlung werden. Soweit die gesetzlichen Grundlagen.
Eine Impfpflicht gibt es in D nur in Bezug auf die Tollwutimpfung bei Hunden in Verbindung mit Auslandsreisen.

Für mich wurde deine Frage schon mit den mehr als 20 Jahren alten Stellungnahmen der damals führenden Wissenschaftler der WSAVA (der Organisation, die für die weltweiten Impfempfehlungen verantwortlich ist) beantwortet, die 2013 entsprechend als Empfehlungen veröffentlicht wurden, wie meinen Beiträgen im Thread Machmal muss Impfen sein ?? vom 16./17.09.2017 zu entnehmen.

In Bezug auf die Tollwutimpfung, die Du mit deinem Beitrag ansprichst, die laut WSAVA nach Grundimmunisierung eine lebenslange Immunität hinterlässt und die in D/der EU nur dann per Gesetz wiederholt werden muss, wenn der Hund im Urlaub mit ins Ausland genommen werden soll, sehe ich keinen Grund einen grundimmunisierten älteren Hund ständig nachzuimpfen.
Wildtiere werden seit mehr als 10 Jahren nicht mehr geimpft und trotzdem sind sie tollwutfrei.

Auch ohne weiteres Wissen über Impfungen scheint es Hundebesitzern seltsamerweise nicht aufzufallen, dass es auch Tollwutimpfungen für Menschen gibt, aber kein Arzt jemals auf die Idee käme, Menschen in D vorsorglich eine Tollwutimpfung zu empfehlen oder zu verimpfen. Auch nicht, wenn sie am oder im Wald wohnen. Wir sind also völlig ungeimpft gegen Tollwut.
Gleichwohl man humane Tollwutimpfungen im Vorfeld einer Auslandsreise in ein Risikoland zur Immunsierung gegen Tollwut in Form von 3 aufeinander folgenden Impfungen in einem Monat erhalten kann.
Hierbei empfiehlt die WHO Reisenden mit vollständiger Grundimmunisierung keine routinemäßigen Auffrischungen, da das immunologische Gedächtnis länger als 10 Jahre anhält.
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten.
CEEYEET
  • Halbstarker
Beiträge: 297
@CairnLover Na, da bitte ich doch mal um Entschuldigung, dass ich die falsche Frage gestellt habe. Zumal ich zum Zeitpunkt meiner Fragestellung ein ganz klein wenig durcheinander war. Soll nicht wieder vorkommen. Sorry
Zuletzt geändert am 17.06.2018 07:55 Uhr
Hundeli
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2133
@Ceeyeet, nun ich würd den TA fragen, denn es gibt sehr unterschiedliche Impfstoffe je Impfschutz........Nicht alle nützen gleich lange und nicht alle schaden.
Schutzimpfungen gegen Tollwut, wie auch andere Krankheiten bei Tier und Mensch kannst supergut im Netz nachgucken, sobald Du den Namen und Hersteller hast. Dann abwägen und entscheiden ist m.E. die beste Lösung.


Grüesslis
Hundeli
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
renateida
renateidaOnline seit
14 Minuten