Es ist bald soweit

Gast
  • Rudelbeschützer
Original von Lincan:>> Ich kenne eine Züchterin, die 18 (!) Colliewelpen aus zwei fast zeitgleichen Würgen hatte - IM Haus! Da war nichts mit solch einem Hundeklo! Und es war ein Winterwurf! Und dann kommt eine Züchterin mit popeligen 8 Bolonkas nicht klar?>>


* Glaub ich Dir. Und ich kenne Züchter, die nehmen ein HWC und ich kenne auch welche, die nehmen eben wie gewohnt keins. Andere ziehen ihre Würfe im Zwinger groß. Da ist eben jeder anders.



Und was soll das mit dem Wetter?


* Dass waren halt mal so meine Gedankengänge. Wo machen Deine Hunde hin, wenn Du draußen kniehoch im Wasser stehst, weil mal wieder tagelang Unwetter waren? Hund über Wasser halten, damit er nicht beim schwimmen machen muss? Bei den vielen Unwetterberichten in letzter Zeit ging mir dass eben mal durch den Kopf.



Hä? Melwin, bist du gehackt worden? Das ist doch sonst nicht deine Art - oder habe ich was verpasst, weil ich hier länger nichts gelesen habe?


* Nein, ganz sicher nicht. Aber mal darüber nachdenken kann man doch.


>> Ach so - alte Hunde gehen nicht unbedingt aufs Katzenklo sondern verlieren Urin und Kot oder sind einfach nicht so schnell; manche gewöhnen sich auch nicht um, weil sie raus WOLLEN ( und es nicht rechtzeitig schaffen). Bei meinem Oldie ist das so. Er hat "Rücken", meldet sich rechtzeitig, aber manchmal ist es zwischen Melden und Reaktion von mir schon passiert - immer dann, wenn Darm zu voll und auf Blase drückt und/oder er sich beim letzten Rausgehen nicht wirklich entleert hat, zum Beispiel, weil er es vergass. Ich habe Putztücher und eh eine Waschmaschine für Hundesachen - moderner als die für mich und mit mehr Fassungsvermögen.....



* Na ja gut. Du würdest Dir lieber die Wohnung zu sch... lassen, hast ja Putzlappen und eine WM. Ist ja auch jedem seine eigene Sache, wie er es macht. Ich habe es eben mal probiert, weil mein Welpe es so gewohnt war. Er will eben kein HWC. Na und? Heute kommt es eben wieder weg und es bleibt so, wie bei meinen anderen Hunden eben auch. Alle 2-3 Stunden raus, auch nachts. Wo ist da das Problem, wenn man mal was ausprobiert, was andere schon lange machen? Versuch macht klug. Ob man es dann auch so macht, steht doch auf einem anderen Blatt Papier. Die Nacht hält er jetzt von 0.30 bis 6.00 durch. Am Tag schon 3-4 Stunden . Ist doch schon ein schöner Erfolg für ihn. 2 Tage war schon keine Pfütze mehr da. Es wird schon werden.
Liebe Grüße von Melwin.
Lincan
  • Begleithund
Beiträge: 1399

Melwin

Na, das klingt ja schon anders. Hatte echt Sorge, dass du Amimethoden annimmst und vielleicht zu einer der Paris Hilton-Abklatsche wirst...
Nicht meine Hunde brauchen einen Maulkorb sondern ich!
Gast
  • Rudelbeschützer
Original von Lincan:>> Hatte echt Sorge, dass du Amimethoden annimmst und vielleicht zu einer der Paris Hilton-Abklatsche wirst...



Waaas?
Dabei habe ich nicht mal ne Tasche und mein Zwerg hat doch Beine ! Damit hält er sogar mit der Großen mit. Heute gabs einen Rüffel von Foxy. Der Dreikäsehoch zieht seiner Ziehmutter doch tatsächlich an den Beinen und der Rute und dann wagt er noch ihr den harten Brotkanten wegzunehmen! Dass war zuviel! Nimmt er eben seinen eigenen Rotzfrech der Kleine. Eingezogen ist er als kleines, artiges Engelchen und nun macht er den .
Liebe Grüße von Melwin.
Shibaherz
Beiträge: 21223
@Lincan: Ich bitte doch um etwas mehr Respekt gegenüber einer gestandenen und realitätsbezogenen Brandenburger Bürgerin und Hundetrainerin


@melwin: Der rotzfreche Kleine wird sich über kurz oder lang zu einem ergebenen und kameradschaftlichen Hausgenossen mausern, da bin ich mir sicher
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
Lincan
  • Begleithund
Beiträge: 1399
Es hat doch was >> Melwin als Paris auf Stöckelschuhen....
Nicht meine Hunde brauchen einen Maulkorb sondern ich!
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
vrodhorst
vrodhorstOnline seit
15 Minuten