Gefundenes Fressen für Hundehasser?

Shibaherz
Beiträge: 21125
+ 1
@Lincan: Die beiden nichtbeteiligten Hunde wurden ebenfalls an Ort und Stelle erschossen, was Du am 5.6.2017 mit Angabe von Gründen ausdrücklich gutgeheißen hast.

Auf Erziehung allein kann erfahrungsgemäß im Zusammenleben der Menschen nicht gesetzt werden. Es bedarf leider auch der Abschreckung von asozialem bzw. kriminellem Verhalten durch die Rechtsprechung.

...
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
christianeadler
  • Moderator
Beiträge: 20328
+ 3
Zunächst mal: Das Urteil ist bislang nicht rechtskräftig, weil der Verteidiger der Halterin weiter auf unschuldig plädiert und Berufung einlegt. Da kann von einer erzieherischen Wirkung wohl kaum die Rede sein. Abschrecken wird so ein Urteil ohnehin niemand. Und der Tierschutzgedanke war trotz nachgewiesener Mängel wohl vollkommen uninteressant, wenn weiter Hunde gehalten werden dürfen. Für die öffentliche Sicherheit dürfen jetzt eben nur noch welche bis 20 Kilo vernachlässigt werden. Für mich ein rundum unbefriedigendes Urteil, und besonders tut mir der Witwer leid, der weder psychologische, noch materielle Unterstützung bekommt.

http://www.swp.de/suedwesten/haft-auf-bewaehrung-witwer-kann-mit-urteil-leben-27120830.html
Die Idee, dass manche Leben weniger wert sind, ist die Wurzel alles Übels auf dieser Welt (Paul Farmer)
Zuletzt geändert am 15.07.2018 08:13 Uhr
Shibaherz
Beiträge: 21125
Ich habe Lincans Aussage: „ … es geht nicht um Vergeltung, sondern um Erziehung“, die ich allgemein verstanden habe, nur ebenso allgemein erwidert.
Selbstverständlich schreckt dieses Urteil niemanden von verantwortungsloser Hundehaltung ab – selbst, wenn sie tödliche Folgen für Mitmenschen hat - , sondern es bagatellisiert sie.
Wobei die Halterin von der psych. Sachverständigen als durchaus schuldfähig eingestuft wurde.

...
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
CEEYEET
  • Halbstarker
Beiträge: 297
Da bin ich, ob dem Urteil etwas fassungslos. Wieso dürfen die verurteilten überhaupt noch Hunde halten. Das ist unfassbar. Da werden eben jetzt Hunde gehalten die bis 20kg bei unsachgemäßer Haltung genau so aggressiv sein können, wie ein Hund der mehr wiegt als 20kg. Das ist für mich nicht nachvollziehbar.
sakurino
  • Forenwelpe
Beiträge: 31
Ganz genau, völlig unverständlich dieses Urteil!
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online