Grüner Pansen

Lunahdl
  • Halbstarker
Beiträge: 528
Wer von euch füttert den? Wo kauft ihr den? Wie oft/ wieviel füttert ihr und warum?
Was wisst ihr alles über grünen Pansen?

Meine Fragen kommen daher, da ich mich nun damit beschäftige wegen Abby. Sie ist aus Spanien, hat bei einer Familie gewohnt, kam dort in ein Tierheim und dann nach Deutschland. Hauptsächlich durch das Tierheim hat sie Futterneid entwickelt, sie war dort die Kleinste. Mir wurde auch gleich mitgeteilt, dass sie mit Futter so ihre Probleme hat. Sie würde eigentlich nur manches Trockenfutter fressen, trotzdem erbricht sie manchmal und kann mit ihren Zähnen nicht gut kauen.
Wir haben nach und nach auf Nassfutter umgestellt. Alles was sie nicht kannte wollte sie nicht fressen. Durch unsere Zweithündin dann doch, die ersten neuen Happen, egal ob Karotte oder sonstiges wurden später erbrochen. Inzwischen gibt es in der Hinsicht keine Probleme mehr. Eher das Gegenteil, sie ist auf den Geschmack gekommen und hat alles probiert zu fressen. Butter geklaut, Butterhandcreme, allerlei auf den Gemüsefeldern, Abfall und dann sogar noch Hundekot. Erst ihren eigenen, dann nach und nach von anderen Hunden, dann jeden Kot. In der Reihenfolge wie ich es hier Aufzähle habe ich es ihr auch wieder abgewöhnt und sie hat es auch selber gelernt, was essbar ist und was nicht. Nur beim Hundekot klappt nichts. Wir haben Phasen, da mag sie ihren Kot nicht oder unterscheidet bei fremden Hundekot. Mit Erziehung bin ich schon ziemlich weit gekommen, doch findet sie ein einziges Mal Kot und schafft es den zu fressen muss ich bei Null anfangen. Auch hierbei erbricht sie und gesund ist es nicht. Wir haben auch bald wieder einen Termin bei Tierarzt zur Entwurmung sicherheitshalber. Mir kommt es vor, dass Abby ihre Welpenzeit nachholt. Bei Luna hatte sich das alles von alleine mit der Zeit erledigt. Nur dadurch das Abby nun schon zwei Jahre ist und mir der Zeitraum nun schon lange vorkommt, habe ich Angst, dass es sich irgenwie festfahren könnte. Wie gesagt, bei Abfalle, Gemüsse, Erde, Holz was auch immer hat sie wieder damit aufehört, nach einer Zeit.
Grüner Pansen soll helfen! Hat einer von euch dieses Problem gehabt und alleine dadurch behoben?
Bei Fre´´napf hatten sie nur braunen Pansen da. Auch von unterschiedlichen Tieren. Immer mal wieder haben sie aber im Gerfrierfach auch Grünen Pansen im Angebot. Ich schau jetzt mal noch woanders rum und hoffe ich bekomme mal einen. Jetzt habe ich erstmal braunen Pansen genommen und Abby hat sich auch noch nicht erbrochen. Bei all diesen Dingen muss ich mit ganz wenig anfangen. Knochen zum Beispiel geht gar nicht, die erbricht sie immer.
Auch von dem Stinkekäse habe ich gehört der helfen kann, aber ich möchte nun erst mal mit grünem Pansen es ausprobieren. Auch wenn es nur als Unterstützung dient. Mir fehlt auch nicht mehr so viel glaube ich. Wenn ich dabei bin und Abby in meinem Blickfeld ist, frisst sie schon nichts mehr. Auch habe ich das Gefühl, wenn ich es schaffe paar Tage am Stück dort zu laufen wo es wirklich keinen Hundekot gibt und sie nicht mehr daran erinnert wird, ist es für sie schon besser. Mal sehen, ich bin gespannt auf eure Antworten!
PitaPata Dog tickers

href="http://pitapata.com/">PitaPata Dog tickers
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 9111
+ 1
Grüner Pansen und/oder Harzer Roller können (!) helfen gegen Kacke fressen.Bei Zooplus kannst Du den bestellen.Ist vom Rind (glaube ich) , aber denke das ist wurscht von welchem Tier.Eine Fütterungsempfehlung steht drauf und ich würde erstmal so etwa 2/3 davon geben um zu testen wie sie reagiert.Mögen tun das eigentlich alle Hunde.Sogar sehr gerne.Für Menschen ist es ekelig,aber wir sollen es ja nicht futtern.Das ist getrockneter Kram,also nicht ganz so ekelg.
http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundefutter_nassfutter/frostfutter_petman_compact/petman_sortenrein/319983?gclid=COv-ktTS2L0CFbMftAodiUUAbg
Preise sind o.k. und die Ware auch ! Wie eigentlich alles was Zooplus so feilbietet finde ich
"Alt gewordenen Pferden das Gnadenbrot zu geben und Hunden nicht nur, wenn sie jung sind, sondern auch im Alter Pflege angedeihen zu lassen, ist Ehrenpflicht eines guten Menschen."(Plutarch von Chäronea, 45 - 120, griechischer Philosoph)
Zuletzt geändert am 11.04.2014 16:31 Uhr
meerestaucher
  • Hundetrainer
Beiträge: 4196
+ 1
ich fütter grünen pansen, keinen getrockneten sondern den aus der tiefkühltruhe, hole meinen auch bei fressnapf, den haben die eigentlich immer regelmässig da. ist im onlineshop wahrscheinlich etwas günstiger, aber für mich so praktischer.
war gerad wieder da, 1kg 3.29.
mit ka..ki fressen haben meine keine probleme, aber der pansen soll ja so gesund sein, deshalb fütter ich den auch dazu. fütter den eigentlich so jeden 2. tag mit rein, jetzt nicht als vollständige nahrung, sondern immer mal so 1/2, 1/4 oder ein 1/3, germixt mit muskelfleisch und teilweise innereien (diese nicht regelmäßig) und gemüse oder obst.
wird eigentlich gerne gegessen.
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast

Antoine de Saint-Exupéry
Bautzner
  • Forenwelpe
Beiträge: 126
Also ich füttere meine Hunde ja nun schon jahrelang roh.. Ohne Gemüse weil es ganz einfach nicht notwendig ist.. Genauso verhält es sich mit Pansen.. Man kann ihn füttern aber es ist nicht notwenig.. Allerdings sollte man bedenken das bei dem Zeugs ausm Fressnapf Konservierungsmittel drinnensind.. Hol dir doch das was du fütterst bei Shops im Internet.. Will hier keine Werbung machen für Shops aber für 1 Kilo Pansen über 3 Euro zu verlangen ist ne Frechheit....
meerestaucher
  • Hundetrainer
Beiträge: 4196
meinst du mit den konservierungsstoffen den getrockneten oder den rohen?
getrockneten fütter ich z.b. nicht weil ich immer angst hab der kommt aus china...
ausserdem haben meine bei letzten mal ordenlich flitzk.... bekommen vom getrockneten. gibts bei uns deshalb nicht mehr.


ja, ist schon teuer, und ich mein vor ein paar wochen hat er auch noch 2 EUR und gekostet. ist für uns aber trotzdem die beste variante, meine sind ja so klein, das paket hält da gut und gerne mal drei wochen, mein tiefkühlfach ist so winzig dass da kaum was reinpasst, so könnt ich nicht auf vorrat ordern, und rechne ich dann den versand bei mir noch rein lohnt sichs einfach nicht zu bestellen.
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast

Antoine de Saint-Exupéry
Gast
  • Rudelbeschützer
www.haustierkost.de
Das Kilo 2,40 €, Portofrei ab 19,-€
Liebe Grüße von Melwin.
Bautzner
  • Forenwelpe
Beiträge: 126
Ich bekomm Pansen geschenkt vom Bauern.. Und wenn ich mal kaufen müsste dann nicht über 1,50 das kilo.. Is ja Wucher... Also dafür das es eigentlich minderwertig ist und wie schon erwähnt in der Rohfütterung kein muss ist
Gast
  • Rudelbeschützer
Ja, in der Kühltheke im Supermarkt kostet der Pansen (Flecke) mittlerweile fast 5,- € das Kilo. Da ist nichts mehr mit ein paar Cent.
Liebe Grüße von Melwin.
Bautzner
  • Forenwelpe
Beiträge: 126
Original von melwin:

Ja, in der Kühltheke im Supermarkt kostet der Pansen (Flecke) mittlerweile fast 5,- € das Kilo. Da ist nichts mehr mit ein paar Cent.

Menschlicher Verzehr Aber wer sowas isst .. *würgs*
Gast
  • Rudelbeschützer
"Nationalessen" der Sachsen,so viel ich weiß.Flecken süß-sauer oder Lunge süß-sauer.Euter wird ja auch gegessen.Dass wird wie Schnitzel gemacht. Meine Sache ist es auch nicht, aber wem es schmeckt...
Liebe Grüße von Melwin.
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online