Hund im Garten halten?

CEEYEET
  • Halbstarker
Beiträge: 297
Mein ehemaliger Diensthund war ein vom Bund ausgemusterter 9 Jahre alter wunderschöner Schäferhund. Er war an der Grenze eingesetzt und ausgemustert. Normalerweise hätte dieser Schatz meiner Meinung nach schon sein Gnadenbrot verdient gehabt. Aber für den Wachdienst bei dem ich damals als Hundeführer mit meinen beiden Boxern gearbeitet hab, war er eben noch zu gebrauchen, weil billig. Impfen stand auf dem Programm und mein TA war empört, wieso dieser arme Hund, der eine schwere Hd hatte in seinem Zustand auch noch zum arbeiten missbraucht wurde. Ich habe zu dieser Zeit die Baustelle, World Trade Center bewacht. Der Hund war in einem Zwinger ähnlichen Verschlag untergebracht wo es meinem Mann und mir die Sprache verschlug. Jedenfalls stand für uns fest, diesen Hund bei uns zu Hause unterzubringen. Ein bißchen Bammel hatte ich schon. War ja zu hause meine 2 jährige Boxerhündin. Ich hab die 2 im Flur zusammen geführt und siehe meine Hündin legte ihren Kopf auf den Rücken des Schäferhundes und eine wunderschöne Freundschaft begann. Dieser Hund war so dankbar, daß er ein warmes bequemes Plätzchen gefunden hatte. 2 mal hat er mir das Leben gerettet. Ich will damit nur sagen , daß es einem Hund der genügend Unterworfen logischerweise draußen sein kann. Auch wird es einem Hund mit WIR SICHERHEIT nichts ausmachen, wenn er für ein paar Stunden im Zwinger eingestellt wird. Aber nachts gehört der Hund zu
seinen Menschen ins.Haus. In unserem Freundeskreis gibt es Hasky's und andere Rassen mit genügend Unterwolle, dass s auch Nachts im Zwinger bleiben könnten. Nur, dass die Hunde mit in die Familie eingebunden sind und ein kühles Plätzchen.im Haus ihr eigen nennen. Wie soll ein Hund eine Bindung zu seinem Menschen verknüpfen, wenn er schontagsüber im Zwinger sitzt und Nachts auch noch darin verbleiben muß.
CEEYEET
  • Halbstarker
Beiträge: 297
Original von CEEYEET:

Mein ehemaliger Diensthund war ein vom Bund ausgemusterter 9 Jahre alter wunderschöner Schäferhund. Er war an der Grenze eingesetzt und ausgemustert. Normalerweise hätte dieser Schatz meiner Meinung nach schon sein Gnadenbrot verdient gehabt. Aber für den Wachdienst bei dem ich damals als Hundeführer mit meinen beiden Boxern gearbeitet hab, war er eben noch zu gebrauchen, weil billig. Impfen stand auf dem Programm und mein TA war empört, wieso dieser arme Hund, der eine schwere Hd hatte in seinem Zustand auch noch zum arbeiten missbraucht wurde. Ich habe zu dieser Zeit die Baustelle, World Trade Center bewacht. Der Hund war in einem Zwinger ähnlichen Verschlag untergebracht wo es meinem Mann und mir die Sprache verschlug. Jedenfalls stand für uns fest, diesen Hund bei uns zu Hause unterzubringen. Ein bißchen Bammel hatte ich schon. War ja zu hause meine 2 jährige Boxerhündin. Ich hab die 2 im Flur zusammen geführt und siehe meine Hündin legte ihren Kopf auf den Rücken des Schäferhundes und eine wunderschöne Freundschaft begann. Dieser Hund war so dankbar, daß er ein warmes bequemes Plätzchen gefunden hatte. 2 mal hat er mir das Leben gerettet. Ich will damit nur sagen , daß es einem Hund der genügend Unterwollehat logischerweise draußen sein kann. Auch wird es einem Hund mit Sicherheit nichts ausmachen, wenn er für ein paar Stun1den im Zwinger eingestellt wird. Aber nachts gehört der Hund zu
seinen Menschen ins, Haus. In unserem Freundeskreis gibt es Hasky's und andere Rassen mit genügend Unterwolle, das sie Nachts im Zwinger bleiben könnten. Nur, dass die Hunde mit in die Familie eingebunden sind und ein kühles Plätzchen.im Haus ihr eigen nennen. Wie soll ein Hund eine Bindung zu seinem Menschen verknüpfen, wenn er schon tagsüber im Zwinger sitzt und Nachts auch noch darin verbleiben muß.
sakurino
  • Forenwelpe
Beiträge: 31
Klar, geht das. Wenn man die Möglichkeit denn hat.
Ich denke das kommt auch ein bisschen auf die Rasse an, und ob man den Hund dann auch im Winter draußen lassen kann.
Würde nur schauen, dass die Hundehütte groß genug ist.
Und natürlich sollte dem Hund nicht weniger Beachtung geschenkt werden. Ist ja ein soziales Tier und braucht dich/euch ja.
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
nalchen
nalchenOnline seit
12 Minuten