Löwen-Rudel tötet mutmaßlichen Wilderer

tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 9074
Tja, ich finde ja, da haben die Löwen zumindest die Richtigen erwischt.



Löwen-Rudel zerfleischt mutmaßlichen Wilderer
Veröffentlicht am 12.02.2018

Mutmaßliche Wilderer verschaffen sich Zugang zu einem Wildreservat in Südafrika. Einer von ihnen wird von Löwen erwischt. Von dem Mann sei laut Polizei fast nichts übrig geblieben.Ein Rudel Löwen hat in Südafrika in der Nähe des bei Touristen beliebten Krüger-Nationalparks einen mutmaßlichen Wilderer zerfleischt.
Von dem Mann sei fast nichts übrig geblieben, sagte Polizeisprecher Moatshe Ngoepe am Montag.
Anhand von Fußspuren geht die Polizei davon aus, dass sich am Freitagabend drei mutmaßliche Wilderer Zugang zu einem eingezäunten privaten Wildreservat nahe der Stadt Hoedspruit in der Provinz Limpopo verschafft hatten. „Einer von ihnen wurde von den Löwen erwischt“, sagte Ngoepe.
Neben den Überresten des Mannes wurden demnach am Samstagmorgen auch ein Jagdgewehr und Munition gefunden. Die Polizei bittet Anwohner des Gebiets im Nordosten des Landes um Mithilfe bei der Identifizierung des Opfers. An den Grenzen zum Krüger-Nationalpark gibt es mehrere zumeist sehr luxuriöse private Wildreservate. Der Polizeisprecher wollte unter Berufung auf die laufenden Ermittlungen nicht mitteilen, welches Reservat betroffen war.
Das größte Wildereiproblem in der Region an der Grenze zu Mosambik ist die illegale Tötung Hunderter Nashörner jedes Jahr. Wilderer versuchen vergleichsweise selten, Elefanten oder Löwen zu töten. Körperteile von Löwen werden in Teilen Afrikas in der traditionellen Medizin verwendet. Elefantenstoßzähne aus Elfenbein oder die Hörner der Rhinozerosse werden hingegen meist illegal nach Asien exportiert.

dpa/fas

© Axel Springer SE.
"Alt gewordenen Pferden das Gnadenbrot zu geben und Hunden nicht nur, wenn sie jung sind, sondern auch im Alter Pflege angedeihen zu lassen, ist Ehrenpflicht eines guten Menschen."(Plutarch von Chäronea, 45 - 120, griechischer Philosoph)
Zuletzt geändert am 06.07.2018 16:19 Uhr
Catalou
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2003
+ 2
Ich könnte nicht sagen, dass mir der betreffende Wilderer sonderlich leid tut, eher befürchte ich, dass der Löwenbestand durch diesen Vorfall reduziert wird.Und dir, tomstep gebührt ein , weil du versuchst, das Forum wieder zu beleben Vielleicht sollten wir dogSpot eine Chance geben, nicht sang- und klaglos unterzugehen, indem wir Themen posten????
Zuletzt geändert am 06.07.2018 17:03 Uhr
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 9074
Genau !
So etwas, z.B. (!) ist ja auch kein vollkommener Quatsch, finde zumindest ich und ... Versuch macht kluch .
Schaun wir mal was, oder besser gesagt ob etwas passiert, hier bei dogSpot
"Alt gewordenen Pferden das Gnadenbrot zu geben und Hunden nicht nur, wenn sie jung sind, sondern auch im Alter Pflege angedeihen zu lassen, ist Ehrenpflicht eines guten Menschen."(Plutarch von Chäronea, 45 - 120, griechischer Philosoph)
Shibaherz
Beiträge: 21114
Bei web.de war von DREI PAAR übriggebliebenen Schuhen die Rede.

Bravo, Catalou. So eine Haltung ist mit Sicherheit überzeugender als hier mit großem Tamtam seinen Abgang anzukündigen (warum eigentlich? Man kann auch ohne Getöse gehen, bzw. im Hintergrund bleiben)) und dann doch zu bleiben.

Aber wir sind alle nur Menschen mit Schwächen und Fehlern, ich schließe mich ausdrücklich ein. Heutzutage ist es eben angesagt, seiner EMPÖRUNG Ausdruck zu geben

...
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
Feuerwolf
  • Begleithund
Beiträge: 1255
+ 1
Mir fällt dazu das alte Sprichtwort ein "Wer andern eine Grube gräbt......"....Wirklich Mitleid kann ich mit den Wilderern auc hnicht haben...

Hier noch ein Bericht zu dem Thema:

Die Wilderer schlichen sich nachts in ein Naturreservat

Die Männer hatten es wahrscheinlich auf Nashörner abgesehen, als sie sich nachts in das "Sibuya Game Reserve" in Südafrika schlichen. Doch die Wilderer standen plötzlich einem Rudel Löwen gegenüber. Die Raubtiere machten kurzen Prozess und fielen über die Eindringlinge her. Sie ließen so wenig von ihnen übrig, dass die Polizei noch nicht mit Sicherheit sagen kann, wie viele Männer getötet wurden – Kleiderreste legen die Vermutung nahe, dass es drei waren.
Wilderer wurden selbst zur Beute

Einer der Wachhunde, die das Naturreservat vor Wilderern schützen sollen, schlug gegen 4.30 Uhr an. Der Hundeführer bemerkte, dass die Löwen plötzlich in Aufruhr waren. "Also dachte er, dass das den Hund alarmiert hätte und machte sich keine weiteren Gedanken", erklärte der Park auf seiner Facebookseite. Nun ist klar: Es waren anscheinend nicht die Löwen, die den Hund aufgeschreckt hatten. Denn einen Tag später stießen Parkwächter auf menschliche Überreste.

Die Löwen mussten für zwei Stunden betäubt werden, damit die Ermittler den Tatort untersuchen konnten. "Löwen sind sehr kräftige Tiere, sie lassen nicht viel von ihrer Beute übrig", sagte Nick Fox, der Besitzer des privaten Wildreservats in der Provinz Ostkap. Die Polizei fand drei paar Schuhe, Kleiderfetzen, einen Rucksack mit Wasser und Lebensmitteln für mehrere Tage, sowie ein Gewehr mit Schalldämpfer, eine Axt und Kabelschneider. Diese Ausstattung ist für Nashorn-Wilderer typisch.........

https://rtlnext.rtl.de/cms/suedafrika-loewenrudel-frisst-mindestens-drei-nashornwilderer-4187708.html?c=d0ba
Hundeli
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2131
+ 2
Guten Morgen

ein Hoch auf die Löwen!
Sie wehrten sich im Verband gegen die 'Feinde', hatten Erfolg und könnten damit eigentlich ein Beispiel sein.

Sorry, ich mein, wer offen zu seiner Entscheidung steht ist immer noch ehrlicher, als der, der einfach davon schleicht.......Ob und wann, wie oder mit was.......jeder hat das Recht für sich zu entscheiden und somit auch, wie Andere zu informieren.

Grüesslis
Hundeli
Shibaherz
Beiträge: 21114
+ 1
Sorry Hundeli ... das ist jetzt aber ein Missverständnis.
Meine Kritik bezog sich ausschließlich auf den Widerspruch, hier im Forum seinen Abgang anzukündigen, und zu bleiben. Das bedeutet keinesfalls, dass ich den Abgang begrüße. Mein Punkt ist auch nicht der "logische": Du hast Deinen Abgang angekündigt, also mach den dann auch wahr . Sondern ich mag einfach das Brimborium nicht.
Im Unterschied zu Dir bin ich aber auch nicht der Meinung, dass ich, falls ich Dogspot verlassen will, mich deswegen im Forum rechtfertigen muss. Es gibt hier eine Abschiedsprozedur so wenig wie es eine Aufnahmeprozedur gibt. Das Ganze hat einen unverbindlichen Charakter. Und muss sich eigentlich Dogspot, soll heißen Define Media, uns gegenüber rechtfertigen, wenn sie die Seite schließen?

Im übrigen finde ich es schade, dass derzeit fast jeder thread mehr oder weniger zu einem über unser Verhältnis zu dem Seitenbetreiber umfunktioniert wird.

Zu den Löwen kann ich nur sagen, dass mir Wilderer weniger bedeuten als die Wildtiere.

...
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
Hundeli
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2131
+ 2
Guten Morgen Shibaherz

hm.........Deinem letzten Satz stimme ich 100 pro zu!

Zum Rest, nun.....man darf sich doch äussern, damit Andere informiert sind...........und ob Alle immer und schnell ihre Meinung in Tat umsetzen........fraglich, oder?
'Müssen' tut niemand........nett ist es trotzdem, weil kommen und Beziehungen erhalten/aufbauen und dann klanglos verschwinden? Sowas find ich halt nicht sooooo schön......

Tja............vielleicht trägt der/die Seiteninhaber ein kleines Teilchen mit?

Schöne Sunntig wünsch ich Dir und sende liebe Grüsse
Hundeli
Catalou
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2003
+ 4
Liebe Shibaherz - dogSpot/DefineMedia muss sich nicht rechtfertigen, wenn sie die Website aus irgendwelchen Gründen schließen wollen, aber es wäre angebracht wenigstens zu informieren, ob die Website weiterhin bestehen bleibt, weil keiner eines unschönen Morgens in dogSpot einloggen will und da ist nichts mehr. Mitglieder haben Bilder und persönliche Daten eingestellt und keiner will, dass die Im "Nirwana" entschwinden.Und noch etwas: Sei bitte zu Ceeyeet nicht so streng Manches ist kein Brimborium, weil Menschen, die sich in einer besonderen privaten Situation befinden, sensibler oder auch voreilig reagieren. Ich selbst habe auch öfter versucht, DS aus meinen Internet-Dasein zu streichen, bin dann aber doch mehr oder weniger reuig zurückgekehrt.Schon klar, dass nicht jeder Thread zu einem Versuch, den Betreiber zu veranlassen Klartext zu sprechen, umfunktioniert werden muss, aber ich kann verstehen, dass man wissen will, wie und ob es mit dogSpot weitergeht.Dass sich vom dsTeam niemand meldet, spricht doch mehr wie 1000 Worte.. Oder?
Zuletzt geändert am 08.07.2018 11:08 Uhr
Shibaherz
Beiträge: 21114
Hundeli, wenn ich gehe, werde ich es meinen engeren Freunden hier sicher vorher mitteilen, sei es durch PN oder sei es auch telefonisch. Dafür braucht es aber das Forum nicht. Schon deswegen nicht, weil ich ja keineswegs mit allen befreundet bin, die sich im Forum äußern
Meine Aussage war allgemein gemeint, nicht persönlich. Ich wollte damit ganz bestimmt niemanden kränken, und falls das doch geschehen ist, tut es mir leid.
Das Forum sollte mMn dem sachlichen, gegenstandsbezogenen Gedankenaustausch vorbehalten sein. Womit ich wiederum keineswegs zum Ausdruck bringen will, dass ich den Hund oder Tiere überhaupt als „Sache“ betrachte.

Zu den Wildtieren und den Wilderern in Afrika: Ihr wisst ja seit dem Zoo- Hannover-thread, dass mich das Schicksal der Elefanten dort besonders berührt. Jetzt habe ich gelesen, dass es von den sog. „Königs“-Elefanten, deren Stoßzähne fast den Boden berühren und jeweils mind. 50 kg schwer sind, auf dem Riesenkontinent geschätzt nur noch 40 Exemplare gibt.
Alle 15 Minuten wird in Afrika ein Elefant wegen seiner Stoßzähne getötet.
In China bringt ein kg Elfenbein ca. 3000 Euro.

„Ich habe Elefanten gesehen, die versuchen, ihre Stoßzähne zu verbergen, wenn sie merken, dass sie von Menschen beobachtet werden.“ (Craig Miller, Ranger)

...
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
renateida
renateidaOnline seit
11 Minuten
Karinar
KarinarOnline seit
16 Minuten