Pflegehund behalten, was passiert in der Pubertät?? Bitte um Rat oder Erfahrungen.

Feuerwolf
  • Begleithund
Beiträge: 1260
@Lincan: Stimmt, ein ranghöheres Tier setzt nicht immer seinen Rang ein, er tritt auch manchmal zurück, je nachdem wie wichtig ihm das gerade ist. So bringt er aber auch dem Kleinen bei, dass man bzw. Tier nicht immer seinen Kopf durchsetzten muss.....Lach.......Als meine Weisse dies zum ersten Mal getan hat, war meine Schwarze so verdutzt.....kugellach......das kannte sie noch nicht......HiHiHi........Dieses Verhalten zeigen aber meist nur wirklich souveräne, ranghohe Tiere / Hilfesausbilder......

@melli1993: Lass Dich nicht von jeder Begebenheit unter den Hunden verunsichern . Bestärke Deinen Grossen weiterhin auf jeden Fall .....und gib allen etwas Zeit....würde ich Euch raten....
melli1993
  • Forenwelpe
Beiträge: 26

...

Vielen Dank für die vielen tollen Erfahrungen/Infos. Ich bin zuversichtlich das das funktionieren wird, seit heute spielen sie schon miteinander (kleiner fordert den großen auf, und umgekehrt)
Mir tut einfach unendlich leid was unser großer da durchmachen musste / wir ihm unbewusst mit der Pflegehündin angetan haben. Er war in der letzten Zeit dann nurnoch bei meiner Mutter untergebracht die er über alles liebt weils mir einfach zu gefährlich war mit den beiden, bis sie eben ihren Lebensplatz gefunden hat. Als er dann wieder zu uns zurück kam nach etwa 3 Wochen (habe ihn natürlich öfter lange besucht bei meiner Mutter) hat man zusehen können wie er wieder der alte wird und mit uns spielt.

Seit dem Erlebnis mit der Pflegehündin mach ich mir eben riesige Vorwürfe und möchte in der Beziehung zwischen Bobby und Dusty keinen fehler machen

Lg
Feuerwolf
  • Begleithund
Beiträge: 1260
Ich finde es toll, dass Du Dich so intensiv mit dem Thema auseinandersetzt und daran arbeitest.
Jeder macht einmal Fehler......JEDER......mach`Dir jetzt nicht mehr soviele Vorwürfe. Passiert ist passiert, und wird wohl nie wieder passieren.
Wichtig ist jetzt nur, wie die Zukunft aussieht! Dein Grosser scheint es ja auch so zu machen.....freu.........
LG
DOJO2
  • Begleithund
Beiträge: 1295
Hallo Melanie

Du hast ja einiges geschrieben .
Vor allem , das sich dein Hund dadurch verändert hat und
jetzt angreift .
Ich hätte es erst gar nicht zu solche Konfrontationen kommen
lassen .

Nun generell .
Man kann sich ohne weiteres Hunde in sein Rudel holen .
Nur setzt dies einiges voraus , bei dem Halter / der Halterin .
Hunde einfach zusammen zu bringen , nur weil man was gutes
tun will : Das kann oder ist doch keine Lösung .
Gegenteil , man schafft sich Probleme , die wirklich nicht
sein müssen ... Oder ?

Das ist eben der Punt :
Mehrere Hund halten , kann gut gehen ... muss aber nicht so sein .
.
Der Hund widerspiegelt die Seele seines Besitzers
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
christian48
christian48Online seit
16 Minuten
tüpfelchen
tüpfelchenOnline seit
23 Minuten