Schnelles Platz

Gast
  • Begleithund
+ 1
@malinois b: Schöne Unterordnung! Wie viele Punkte gab es dafür? Ich finde es super, wie entspannt du wirkst und du zwischendurch immer mal wieder tief durchatmest.

Thema war ja soweit ich weiß, Platz aus der Bewegung.. Verstehe nicht, warum man nicht ohne ständig auf anderes abzulenken, einfach mal vernünftig auf eine Frage antworten kann. Für jeden Menschen und jeden Hund gibt es seinen Sport. Im allerschönsten Fall macht es beiden Spaß. Der Mensch mag vielleicht genau diese sich ständig wiederholenden Abläufe, das ist eine ganz persönliche Entscheidung, die keinem weh tut und für die man sich nicht entschuldigen muss. Den Hund stört es in der Regel nicht, es sei denn, es ist negativ aufgebaut. Warum sollte ich einen Cocker Spaniel im VPG führen, wo er doch viel lieber Dummyarbeit machen würde? Nur damit jemand, den ich nicht kenne zu mir sagt, super der Hund ist zwar nicht geschaffen, aber ihr bekommt das hin. Leben und leben lassen. Das würde dem Forum mal wieder ganz gut tun. Wenn euch VPG oder allgemein Unterordnung nicht gefällt, dann diskutiert doch bitte in den Themen, wo es um Vor- und Nachteile geht und zerpflückt hier nicht jemanden, der eine harmlose Frage stellt. Fragen stellen, egal wie lange, wie viele Hunde man hatte, auf welchen Wettbewerben man war. Mal eigene Handlungen oder Methoden reflektieren ist wichtig und hier bekommt man mal direkt einen drauf

Aber genut OT
Zum Platz aus der Bewegung: Wie habt ihr das denn aufgebaut? Wie übt ihr das? Ist das normal, dass sie sich so umschaut oder ist sie in dem Video nur von etwas irritiert?
Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
(Johann Wolfgang v. Goethe)
Gast
Ich hab 91 bekommen. War total zufrieden Danke dir.

Wir haben das mit dynamik nach hinten aufgebaut. Wenn sier liegt, dann sage ich Platz und sie rutscht nach hinten...Nur ist das leider nicht aufgegangen.....Deshalb wollte ich nach neuen Anregungen zum Thema suchen...
Gast
  • Begleithund
Rein von dem einen Video würde ich vermuten, dass sie gar nicht spannt, sondern erst gar nicht gelernt hat, sich schnell zu legen (sie also den Bewegungsablauf nicht kennt). Natürlich besteht die Möglichkeit, dass sie gesundheitliche Probleme hat oder das Kommando unwillig ausführt, aber das kann ich so nicht beurteilen.

An deiner Stelle würde ich die Übung neu aufbauen, damit sie eine Idee dafür bekommt, wie schnell sie Platz ausführen kann und das Kommando eine neue Bedeutung bekommt. Ich würde es mit einer externen Bestätigung versuchen, also einer Belohnung, die sich der Hund nach Auflösung selber holt und nicht von mir direkt kommt. Dazu nehme ich eine Dose mit Leckerlies, lege eines drauf, Dose zu (alternativ ein Spieleug) drehe den Hund so, dass er die Belohnung im Rücken hat, er steht, ich stelle mich davor, gebe das Platzkommando und sobald der Hund sich (im besten Falle sofort) hingelegt hat, bekommt er ein Auflösungszeichen, darf sich das Futter oder Spieleug nehmen. Der nächste Schritt ist, dass der Hund mir langsam folgt (ich bewege mich rückwärts, er vorwärts), Kommando, ich bleibe stehen, Freigabe. Später laufe ich dabei weiter, während ich das Kommando sage und die Freigabe wird immer weiter zeitlich verzögert oder auch mal sofort gegeben. Noch später, wenn der Hund das Platz, während ich rückwärts von ihm weglaufe, sehr schnell ausführt, wird das auch auf ein langsames Fußlaufen übertragen. Erst mit stehen bleiben (HF), dann mit langsam weglaufen, später auch mit rennen.

Durch die externe Bestätigung hinter dem Hund, passieren zwei Dinge: erstens legt sich der Drang, dir folgen zu wollen, Belohnung ist ja dahinter. Zweitens bekommst du die Möglichkeit, ihr die Belohnung, die sie vllt als sicher geglaubt hat, auch mal wegzunehmen, weil sie das Kommando nicht wie gewollt ausgeführt hat. Dann hast du deinen Spaß mit dem Spielzeug und Hund schaut in die Röhre und überlegt, wie er das nächste Mal "gewinnt".

Was ich zusätzlich mit meinem Border mache, ist die Abfrage von verschiedenen Positionen aus dem Spiel heraus. Irgendetwas womit er gut zergeln kann, womit ich ihn um mich rumschicke, er will es haben, entsprechendes Kommando (Platz, Sitz, Steh), erfolgt eine prompte Reaktion, bekommt er auch umgehend das Spielzeug wieder angeboten.

Das wären meine Ideen. Ich hoffe, es ist soweit verständlich )
Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
(Johann Wolfgang v. Goethe)
Zuletzt geändert am 17.12.2015 15:54 Uhr
Gast
Danke dir gleich von Anfang hab ich sie nachhinkten bestätigt. Es lief erst sehr gut. Und dann hat sie angefangen sich schief hinzulegen, weil in Gedanken war sie schon bei dem Ball))). Aber diese Methode ist wirklich sehr gut. Danke dir nochmal
melwin
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2139
Was mir an Owen aufgefallen ist, ist, dass sie sehr unruhig ist. Dass zieht sich durch die B und auch durch die C. Für mich eigentlich ein Zeichen, dass sie zu sehr hochgepuscht wurde, ohne sie an der richtigen Stelle wieder runter zu holen. Der Fehler wird leider beim Mali immer wieder gemacht. Ich würde versuchen mehr Ruhe ins Training zu bringen. Ich würde auch das Platz separat, als Einzelübung noch einmal ganz von vorn aufbauen.
Ich will mal sehen, ob ich dass jetzt richtig zusammen bringe. B ) Mir sieht es zeitweise stark nach Führerhilfe mit der Hand aus.Dafür hatte ich auf einer Meisterschaft mal 2 Punkte gezogen bekommen.Habs dann lieber gelassen. Allgemein ist Owen ziemlich unruhig, dreht sich um,unruhiges Sitz,tippelt im Platz nach vorn,tippelt im Steh nach, ist unruhig.
C ) Unruhig vorm Revieren, ich hätte mit dem Revieren noch gewartet.Vom 4. zum 5. Revier wurde schlecht eingewiesen. Dadurch wurde überrannt.Das Verbellen würde ich aus dem Sitz machen.Bringt mehr Ruhe rein. Der Rückentranzport ist sehr unruhig. In B und C ist im allgemeinen sehr viel Unruhe drin.Jetzt ist Winterpause. Da könnte man daran arbeiten, mehr Ruhe in die Übungen zu bringen.Dass würde sich auch auf die Platzübungen auswirken.Wenn der Ball dann fliegt, würde ich warten, bis sie ruhig liegen bleibt und erst dann mit Kommando zum Ball schicken. Ist sie nicht ruhig, dann würde ich sie im Platz lassen.Auf Tempo bekommst Du sie dann vor den nächsten Quallis ganz schnell wieder.Aber, erst mal muss Ruhe rein.
Owen ist eine schöne und leistungsstarke Hündin.Da hat Patricia ganze Arbeit geleistet. Gratuliere Dir dazu.
Liebe Grüße von Melwin.
christianeadler
  • Moderator
Beiträge: 20328
@ Malinois b
Könntest du vielleicht ein wenig Licht in die Zusammenhänge bringen? Laut Homepage der Hundeführerin/ Züchterin ist die Hündin Owen zur Zeit trächtig und lebt auch nicht in ihrer Zuchtstätte.

Beim Ansehen des Videos ist mir aufgefallen, dass die Hündin bei den meisten Aufgaben auf Distanz unkonzentriert wirkt. Da scheinen Aussenreize eine grössere Rolle zu spielen als die Hundeführerin. Ausserdem würde mich beunruhigen, dass die Hündin nicht rund läuft. Sie baut im Trab immer wieder kleine Hüpfer ein. Das sieht für mich, zumindest nach diesem einen Video, eher nach Schmerz, als nach Übermotivation aus. Da würde ich mal einen Physiotherapeuten aufsuchen.
Die Idee, dass manche Leben weniger wert sind, ist die Wurzel alles Übels auf dieser Welt (Paul Farmer)
Gast
Die lebt nicht bei züchterin, sondern bei mir. Ich bin auch die hundeführerin. Ich hab sie ausgebildet und immer geführt. Die ist trächtig und soll am 31 werfen....
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
tüpfelchen
tüpfelchenOnline seit
1 Minute
renateida
renateidaOnline seit
25 Minuten