Tollwutfall in Lörrach

nefsche
  • Forenwelpe
Beiträge: 110
+ 2
Liebe Eskia

Da bekomm ich ja wirklich fast einen *Toll*wutanfall...

man nehme sich ein paar hundert oder tausend euro und suche sich einen rassehund aus, der nach möglichkeit noch so derat einzigartig und bildhübsch aussieht, dass sich ein jeder nach dem hund umsieht...

mit erhobenen hauptes besucht man dann als *stolzer* besitzer das eine oder ander hundeschülchen... damit der vierbeiner neben einem auch ja nicht nur durch sein aussehen sondern auch durch seine ausdrucksform bewundert wird...

Ach das ist ein Vorurteil? Na macht ja nüscht - so hat halt ein Jeder seine eigenen...

Ich finde es absolut dreist, die Arbeit der Tierschützer in solch einem höchnäsigem Maße herab zu würdigen und zu unterstellen sie würden absichtlich Seuchen einschleppen... sie setzen ihre Finanzen, ihre Freizeit und ihr Leben dafür ein dass sie armen Kreaturen helfen und für sie ein gutes Zuhause suchen...

du würdest dein popöchen sicher nicht erheben und deine freizeit - dein vermögen dafür opfern um auch nur ein einziges wesen zu einem besseren leben zu verhelfen, oder es vor der tötung zu bewahren... oder?

Ist Dein Tier mehr wert als diese oder jede andere bemitleidenswerte kreatur? nur weil es das glück hatte bei einem züchter und nicht irgendwo als *Modehund* geboren worden zu sein? Weil es das Glück hatte nicht gequält worden zu sein?

Ich sage nicht das ich es gutheisse - dass dieses Tier hier einereist ist - hats du dich jedoch über die Ebolafälle ebenso aufgeregt? Waren das auch vorsätzilch?

Diese Leute geben für arme Kreaturen alles - nobody ist perfekt und überall schleichen sich mal fehler ein... (wenn es denn wirklich ein fehler von denen war, was ich nicht glaube)

Mal so nebenher...
Ein Welpe muss mindestens vier Monate alt sein um *einreisen* zu dürfen, muss dafür die notwenigend Untersuchungen und Impfungen haben*

und wenn du mit deiner *Inkubationszeit* ja so recht hast - warum sucht man dann Wesen die *nur* in den letzten zwei Wochen mit dem Tier Kontakt hatten?

FAKT IST: das es vollkommen egal ist, WO das Tier herkommt - wo es sich die Tollwut eingefangen hat, weiss keiner - es wird nur nach `Tieren gesucht die mit dem Tier Kontakt hatten, um eine Ausbreitung zu vermeiden...
Dieser Artikel dient also nur der Prohylaxe - nicht der Hetze wie du sie hier verbreiten möchtest...


ich nehme es nicht übel oder finde es schlimm wenn man vor einigen dingen die augen verschliesst - oftmals weil man so viel elend nicht ertragen kann - oder auch aus anderen gründen ... aber dann sollte man sich auch mit solchen kommentaren zurück halten...

Eskia ganz ehrlich - bei deinen beiträgen fällt mir nur eins ein: setzen 6
Zuletzt geändert am 06.01.2009 01:09 Uhr
Mysli87
  • Forenwelpe
Beiträge: 33
+ 2
mal so nebenbei gesagt noch *ganz kleinlaut*
(der hund fällt wohl nich rein, weil ausländischer impfpass)
schlimmer sind die leute, die kein plan von nix haben, n hund von straße klauben,unter tasche stecken und versuchen, hier her zu schmuggeln...
zwar lieb gemeint ...aber DAS ist gefährlich...

aber ist glaub genug gesagt worden...

man kann nur hoffen, dass es in der region nicht weiter ausartet
kristina k.
  • Forenwelpe
Beiträge: 45
Sehr traurige Geschichte! Ist ja jetzt schon länger her,weiss jemand, wie es weiter ging? Hoffe, weder weitere Menschen noch Tiere haben sich angesteckt...
Maloua
  • Forenwelpe
Beiträge: 40
Ja, mich würde auch interessieren was geworden ist.

Ich verstehe alle, die sagen wir sollten erstmal vor der eigenen Tür kehren. ABER:

Bitte geht mal in ein deutsches Tierheim:
Ich suche einen Hund der (jeder Punkt ist eine Ergänzung der Punkte die einem wichtig sind)

-zu allen erwachsenen Menschen lieb ist (wird wohl funktionieren)
-zu Kindern lieb ist (das ist nicht so leicht und die Auswahl wird sehr gering)
-sozialverträglich ist zu allen/den meisten Hunden (auch das noch die Leute spinnen doch)
-Katzen mag oder nicht jagd (wenn man glück hat, dann hat ein Tierheim einen Hund der alles erfüllt, aber ob der einem zusagt?)

Wir haben zwei Hunde aus dem Ausland, sie sind Kinderlieb, jagen nicht, sind verträglich, mögen Katzen und sind einfach nett. Meine BeagleMixDame ist auch so (halt Beagle) Unser Feivel ist manchmal ein wenig dominant, mit dem Schutztrieb muss man aufpassen und er mag nicht jedes Kind was jetzt im Alter natürlich alles ruhiger wird (er kommt aus einem deutschen Tierheim).

Kurzum für einige/viele Menschen ist ein Hund aus dem Ausland oft die bessere Lösung und ich finde das nicht schlimm. Wenn ich mir allerdings einen Hund vom Züchter hole, dann sollte ich anderen Menschen den Tierschutz überlassen und mich nicht einmischen, was ich dann auch völlig ok finde.

LG
Dukn-Pukn
  • Forenwelpe
Beiträge: 31
Also... als erstes möchte ich mal sagen das ich hier nicht "mitstreiten" möchte, aber auch was dazu sagen bzw. schreiben will

Generell erstmal Scheiße mit dem Tollwutfall Ich dachte das gäbs hier nun entgültig nicht mehr!

Und dann möchte ich sagen das ich viele Menschen sagen höre "helft doch erstmal hier in Deutschland, hier gibts genug arme Tiere"
Ja - das stimmt!!! Definitiv!!! Aber ich kenne z.B. auch Tierheime die sich gar nicht helfen lassen wollen.
Z.B. hat ein mir bekannter Tierschutzverein in einem mir bekannten Tierheim angefragt ob die die Tiere von dort mit auf ihre Internetseite setzen dürfen damit sie eine besser Chance haben und die Heimleiter wollten das nicht!
Das finde ich total bescheuert... denn jeder sollte doch froh sein Hilfe zu bekommen oder???
Es gibt nämlich auch Vereine die im Süden & hier helfen wollen... aber geht ja anscheinend nicht!

Dann noch... als meine Hündin starb, habe ich mich erstmal hier in Deutschland umgesehen ... doch was ich entdecken musste war nicht schön... die Tierheime hier reden alle ihre Hunde schlecht... also ich hätte mir von denen dort keinen geholt...
Klar weiss ich auch nicht was mich aus dem Süden erwartet, aber wenn man mit den Vereinen spricht hat man von Anfang an ein anderes Bild von den Hunden als von denen aus den Tierheimen hier.

Es gibt schlechte Tierschutzvereine... das ist Fakt, aber der Großteil ist nicht darauf bedacht einfach nur wild Hunde aus dem Süden nach Deutschland zu holen, sondern bedenken auch alles was dazu gehört.
z.B. erst Familie finde, dann Hund nach Deutschland oder erst alle Impfungen, Wurmkuren, Tests etc, dann nach Deutschland!

Dazu möchte ich noch sagen das es den Tieren hier im Tierheim nicht so schlecht geht wie den Tieren in den Tötungsstationen.
Aber generell bin ich auch dafür sich erstmal hier umzuschauen!
Habe ich - doch leider ohne Erfolg!
Und nun habe ich einen Griechen


Trotzdem glaube ich nicht das man sich hier wegen sowas streiten muss, oder?

@Maloua: Vom Züchter geht mal gar nicht! Da stellen sich mir die Nackenhaare auf... den genug arme Tiere gibt es auf jeden Fall! EGAL WO!

LG Katja & Duke
Zuletzt geändert am 01.04.2010 16:51 Uhr
Maluka
  • Halbstarker
Beiträge: 407
http://www.bvet.admin.ch/themen/01614/01884/01889/index.html?lang=de
Hier gibt es eine Länderliste, welche frei sind von urbaner Tollwut

Möchten wir Schweizer nach Deutschland, gelten diese Aus/Einreise bestimmungen.
Gültige Tollwutimpfung
Die Tollwutimpfung ist erst ab dem 21. Tag nach der Beendigung der Impfung gültig. Erfolgt eine Nachimpfung innerhalb der Gültigkeitsdauer der Erstimpfung, so entfällt diese Wartefrist. Die Tollwutimpfung ist im Heimtierpass oder im Impfausweis einzutragen und solange gültig, wie vom Impfstoffhersteller angegeben, falls das Ablaufdatum von einer bevollmächtigten Tierärztin oder einem bevollmächtigten Tierarzt im Heimtierpass oder im Impfausweis eingetragen wurde. Andernfalls gilt eine Gültigkeitsdauer von einem Jahr.

Für Fachleute:
Die Tollwutimpfung muss mit einem inaktivierten Impfstoff mit einem Wirkungsgrad von mindestens einer internationalen Antigeneinheit (WHO-Norm) erfolgen.
Quelle: bvet.ch

In diesem Aufruf zur Hilfe, ging es glaub ich nicht darum die Schuldfrage zu klären!
Liebe Grüsse Maluka & Dogs
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
kelly1
kelly1Online seit
50 Sekunden
Ghobi81
Ghobi81Online seit
10 Minuten
brigittebeusch
brigittebeuschOnline seit
29 Minuten