Was ist los mit dogspot?

H.Hä.
  • Forenwelpe
Beiträge: 5

Profile

Hallo ,
die Propillose Profile und die Profile die schon 10 Jahre und länger nit mehr online waren müssten alle gelöscht werden ,da leben auch einige nicht mehr.
LG Herbert

Wenn die Klügeren immer nachgeben ,
geschieht nur was die Dummen wollen !
weckener
  • Halbstarker
Beiträge: 599
+ 2
Das ist auch bei anderen Foren so, das Karteileichen weiter existieren. Nur das es nichts bringt, die löschen, das bringt keine User dazu mehr zu schreiben.
Ich finde das liegt an anderen Ursachen. Das sowohl DS und CS nicht gepflegt werden, wie das mit den anderen ist, weiß ich nicht, aber es fehlen so viele Angebote, die Spaß gemacht haben. Tests von Futterherstellern, die Tagebücher dazu, Weihnachtskalender, Fotowettbewerbe, und und, und.... Das hat neugierig gemacht, die eine oder andere Diskussion wurde angeregt... Jetzt kann sich jeder einloggen um seine Werbung zu verbreiten, auch nach Beschwerden dauert es lange, bis diese auffallen und gelöscht werden. Die Admin achtet nicht mehr auf die Foren, bei den letzten Werbeanschreiben ist zwar der Teilnehmer, aber die unsägliche Werbung nicht gelöscht....
Ich schaue fast täglich hier rein, aber meine Freunde kontaktiere ich über E-Mail...... Mir wird von meinem Provider immer wieder mitgeteilt, DS und CS ist nicht sicher....
Catalou
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2072
Ich habe den Verdacht, dass es hier keine Admins mehr gibt oder die wo anders beschäftigt sind.

Die "Karteileichen" kann jeder in seiner Freundesliste selber löschen.
Shibaherz
Beiträge: 21223
+ 2
Für den Niedergang von Dogspot ist nicht nur der Seitenbetreiber verantwortlich, die Nutzer sind es auch. Wenn im Forum Totenstille herrscht, liegt das zunächst mal an den Nutzern. Dann vergeht aber natürlich auch den Hundefutter- oder Zubehörhändlern allmählich die Lust, unterhaltsame Spielchen und Wettbewerbe zu finanzieren ( @ Weckener)

Trotzdem denke auch ich, dass der Fisch vom Kopf her stinkt. Warum?

- es ist ein Unding, dass sich hier im Forum mehrmals tagelang kriminelle Werbung halten kann. Dafür sind die Nutzer selbstredend nicht verantwortlich.

- es wirkte durchaus unfreundlich den Nutzern gegenüber, dass der Seitenbetreiber in diesem Jahr die Ostereiersuche, zu der keine Sponsoren benötigt werden und die sich wegen der Ermöglichung von Geschenken großer Beliebtheit erfreute, einfach ausfallen ließ. Die vorgebrachte Erklärung – technische Schwierigkeiten – wirkte unglaubwürdig. Man hätte dies auch vorziehen oder nachholen können.
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
weckener
  • Halbstarker
Beiträge: 599
+ 4
@Shibaherz,
Du hast nicht ganz unrecht, klar hätten wir User uns trotzdem weiter beteiligen sollen. Aber wie Du Dich sicher erinnerst, es gab eine lange Zeit, wo wir eifrig geschrieben haben und von einigen böse beschimpft und verunglimpft wurden. Dazumal haben wir uns bei der Admin beschwert, dass diese Beleidigungen und Beschimpfungen geahndet werden, die Beiträge gelöscht und den Schreibern bei weiterhin solchen bösen Anmachen gekündigt wird.

Passiert ist nichts, weder wurden die Beiträge gelöscht, noch ist denen eine Mahnung ausgesprochen worden. Ich habe mal nachgeschaut, ob sie noch Mitglieder sind und jawohl, sie sind noch aktiv.
Es gab ein Gerücht, das sie beobachtet werden und ihnen die Kündigung droht. Nichts ist passiert.

Aber das war für mich das Signal, das ich mich nicht mehr beteilige. So ging es anderen genauso, wer will am Pranger stehen? Die eigenen Beiträge in der Luft zerrissen und niemand kümmert sich... In anderen Foren wird solchen Leute gekündigt.

Für mich war schon damals klar, auf die Admin kann ich mich nicht verlassen, auch die Moderatoren sind abgetaucht, Fake User werden nicht beobachtet, Werbung nur nach vielen Protesten nachgegangen. Da werden die illegalen Werbungen noch lange stehen gelassen, auch wenn der Link nicht mehr funktioniert, kann man ihn doch jederzeit den kopieren und aufrufen. Somit ist es möglich diese zu verbreiten und manchen zu verlocken das Angebot anzunehmen. Damit hilft DS den Betreibern zu Verdiensten, die Werbung klappt dann doch, auch wenn es nicht legal ist. DS unterstützt das, weil sie nicht reagieren.

Die Geschichte mit den Talern bei den Geschenken habe ich nachdem man sie weder kaufen kann noch sonst wie bekommen, nicht verstanden. Zu der Zeit, als es Premiummitglieder gab und diese monatlich einen Beitrag bezahlt haben, andere durch Spielgewinne welche bekamen, da hatte es Sinn. Wenn jetzt das Konto leer ist, kann man keine Geschenke machen und PNs sicher, die bleiben, aber eine freundschaftliche Geste wird durch die Geschenke erst nett.

Schon die Aufmachung der DS Seite, die nun schon seit ewigen Zeiten immer die gleiche ist, die Beiträge von Annotobak sind, nichts Interessantes, wer mag lesen, was vor 5-10 Jahren so an Neuigkeiten dort geschrieben wurde....? Es hakt an allen Enden, welche neuen Mitglieder kann man damit werben?
Hätte ich nicht Freunde, die ich nur durch DS erreichen kann, hätte ich mich auch schon längst verabschiedet und hätte gekündigt.....
Shibaherz
Beiträge: 21223
+ 2
Ich gebe Dir im Großen und Ganzen recht, weckener, möchte aber noch ein paar andere Fragen stellen.
Ist es denn wirklich so, dass wir uns nur noch für unsere Familie und unsere eigenen Hunde interessieren ???
Das ist der Eindruck, der für mich im Forum und auch anhand der Gästebücher entsteht.

Für jemanden, der sich allen Hunden und darüber hinaus allen Tieren verbunden fühlt, der einen Zusammenhang sieht zwischen unserem Wohlbefinden und dem Zusammenhang mit den natürlichen Gegebenheiten, von denen wir leben, und weiß, wie sehr dieser Zusammenhang heute am „seidenen Faden“ hängt, ist das natürlich unbefriedigend.

Im Familienkreis reden wir doch auch über mehr. Warum nicht hier?
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
Gast
  • Halbstarker
Also ich melde mich jetzt ab und bin auch kein Mod mehr bei CS, TS oder HS
!
Liebe Grüße senden Ashley & die 4 Lausbuben
Zuletzt geändert vor 7 Tagen, 00:28 Uhr
Catalou
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2072
+ 4
Von dogSpot wurde viel versprochen und eigentlich nichts gehalten - ich will gar nicht aufzeigen, was das war, denn es ist nachlesbar.
Was mich an ds am meisten stört ist, dass es niemand gibt, der sich für die Website zuständig fühlt und den man "ansprechen" könnte. Das HQ scheint nicht mehr zu existieren, es gibt nach der Verabschiedung von Ashley auch keinen Mod mehr
und ein Feedback zu machen, ist fast unmöglich.

Es stimmt - User halten dogSpot am Leben, aber den Rahmen für ein angenehmes Miteinander SOLLTEN die Macher von dogSpot zur Verfügung stellen und es nicht darauf ankommen lassen, dass sich die Mitglieder von alleine verabschieden und man endlich den Schlussstrich ziehen und ds vom Netz nehmen könnte.

Es wäre eine Sache der Fairness, wenn man seitens dogSpot mitteilen würde, wie es mit dieser Website weitergeht, damit man alle persönlichen Daten aus dem Profil rechtzeitig löschen könnte.
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
klepp
kleppGerade
eingeloggt
cutedog
cutedogOnline seit
3 Minuten