Wer hat schon Erfahrungen mit dem Schmerzmittel Tralieve 80mg gemacht?

Ookami
  • Forenwelpe
Beiträge: 90
Unsere Tierärztin hat uns für Tigi das Schmerzmittel " Tralieve 80mg " mit
gegeben und meinte,
das es vom Magen her gut, (besser als Cimalgex) verträglich sei.

Kennt jemand das Schmerzmittel, deren Nebenwirkungen?

Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht?

Das Schmerzmittel sei angeblich noch nicht so lang auf dem Markt.

Tigi hat bis jetzt bei akuten Schmerzen Cimalgex 80mg bekommen,
aber es nicht immer vom Magen her nicht vertragen..
Catalou
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2059
+ 1
Tralieve ist ein Schmerzmittl (Analgetikum), Inhaltsstoff Tramadol und es liegen noch wenig Kenntnisse über die Verträglichkeit vor, weil eben jeder Hund auf ein Medikament anders reagiert. Die Nebenwirkungen scheinen ähnlich wie bei Cimalgex zu sein.

https://medikamio.com/de-at/medikamente/tralieve-20-mg-kautabletten-fur-hunde/pil

Vielleicht hilft dir der Link weiter, aber ich hätte ehrlich gesagt Bedenken, meinem Hund diese hohe Dosis zu verabreichen.
Vielleicht mit einer niedrigeren Dosis beginnen, um die Reaktion zu beobachten?.
Ich glaube, dass der Hersteller über einen Beratungslink verfügt.

Trotzdem viel Erfolg/Glück.
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 9111
+ 1
Also ich (!) finde ja besonders stärkere und/oder chronische Schmerzen sind so ziemlich mit das Schlimmste was man (ein Hund in diesem Fall) haben kann und ich würde versuchen alles zu tun, um sie zu minimieren, oder im Idealfall komplett auszuschalten.
Die empfohlene Dosis ist 2-4 mg Tramadolhydrochlorid pro kg Körpergewicht alle 8 Stunden oder entsprechend der Schmerzintensität nach Bedarf.
Ich (!) würde dann auch einiges an Nebenwirkungen, die ja jedes wirksame Medikament hat, in Kauf nehmen.Also z.B. eine leichte Sedierung (ist bei Tramadol ja recht häufig) finde ich im Gegensatz zu Schmerzen durchaus akzeptabel.Ich selbst würde auch viel lieber etwas "breit" durch die Gegen rennen, als mit Schmerzen !!!Tramadol (also Tramal + Co.) ist in der Humanmedizin ja schon seit gefühlten 100 Jahren im Einsatz. Dieses Tralieve mag ja in der Vet.Med neu sein, Tramadol als Wirkstoff ist alles andere als neu.
"Alt gewordenen Pferden das Gnadenbrot zu geben und Hunden nicht nur, wenn sie jung sind, sondern auch im Alter Pflege angedeihen zu lassen, ist Ehrenpflicht eines guten Menschen."(Plutarch von Chäronea, 45 - 120, griechischer Philosoph)
Zuletzt geändert am 10.08.2019 15:53 Uhr
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online