Wie alt sind eure Hunde geworden?

alexa-77
  • Forenwelpe
Beiträge: 1
mein goldie alex wurde 14 jahre alt und wenn dieser verfluchte krebs nicht gewesen wäre hätte er noch länger gemacht. es ist bald 2 jahre her und ich komm nicht drüber weg...
Detmolder
  • Forenwelpe
Beiträge: 2
Unser Ben, ein Beagle, ist dieses Jahr im Alter von 5 Jahren und 1 Woche im Urlaub an Leberkrebs gestorben, bzw. wir haben ihn einschlafen lassen, da der Tierarzt im nur noch 2 Tage gegeben hat.
Unser Ben hat das Fressen verweigert. Er nahm dadurch natürlich stark ab. Sein Ende hat 5 Tage gedauert. Leider hatte er schon Schwierigkeiten beim Liegen, Schlafen ging auch nicht mehr, Ben wackelte auch schon beim Laufen. Das lag wohl daran, dass die Leber die Giftstoffe nicht mehr rausfilterte und diese so langsam in das Gehirn wanderten.

Der Abschied tat sehr weh, da wir leider keine Anzeichen hatten. Wir konnten uns darauf nicht vorbereiten. Ich dachte, wir hätten ihn noch ca. 10 Jahre. Aber das Leben spielt nach seinen eigenen Regeln.

Wir haben nun einen neuen Beagle. Unser Floh kann auf meiner Seite angeschaut werden.
Ein süsser Fratz, der uns manchmal schon an unseren Ben erinnert, da er einige Sachen macht, die Ben auch machte.

Ich hoffe nur das Leo uns doch ein wenig länger Freude machen darf....
claudiakraus1
  • Forenwelpe
Beiträge: 1
Vida war eine Labbi-Mix Hündin aus Mallorca. Sie durfte schöne 2 Jahre, 9 Monate und 5 Tage in Deutschland verleben. Laut span. Paß wäre Sie 9 Jahre alt geworden. Die Tierärzte hier haben Sie auf mind. 12 Jahre geschätzt.

Ein halbes Jahr nachdem Sie hier ankam hatte Sie einen gutartigen Tumor in der Nähe der Milchleiste. Nun hatte Sie einen Milztumor und musste zum Schluß erlöst werden.
Gast

halloooooooooooo

so dann will ich mal auf die Frage antworten ich habe meinen ersten Hund fast 18 Jahre gehabt
es war eine Mischung aus Dackel Terrier und Rehpinscher es war ein tolles Leben mit
Ihr mußte Sie leider vor 3 Jahren einschläfern lassen es war furchtbar nun habe ich seid
einem halben Jahr wieder eine Mischlingshündin Terrier Papillon und es auch ein
süße Zuckermaus man weiß nicht immer wie alt die Hundi,s werden ist halt auch so
und auch besser wenn man im Vorfeld schon wüßte wie alt der Hund würde na ja
ich weiß nicht allso liebe Grüße Gabyyyyyyyyyyy
Sandy x3
  • Forenwelpe
Beiträge: 9
Branko - unseren ersten Hund, den wir von Geburt an hatten und mit dem ich zusammen aufgewachsen bin mussten wir dieses Jahr 5 Tage vor seinem 18. Geburtstag erlösen. Er war ein kniehoher Mischling, war sein lebenlang nie krank, das Herz war topfit...nur die Knochen wollten nicht mehr so wie er, ein Jahr lang ging es mit Tabletten, es gab gute und mal schlechtere Tage...Samstags machten wir noch Scherze vonwegen "Nächsten Samstag ist hier Hundeparty zu Branko seinem 18. Geburtstag" und Sonntags konnte er dann aufeinmal nicht mehr alleine aufstehen, geschweige denn richtig gehen...wir dachten erst noch "Naja, wieder mal ein schlechterer Tag", aber als es Montags immernoch so war, haben wir ihn erlöst.

Aber auf seine knapp 18 Jahre sind wir sehr stolz, vorallem auch, weil wir ihn wie gesagt von Geburt an hatten.
Shibaherz
Beiträge: 21226
Meine kleine weiße Shiba-Inu-Hündin Mascha ist jetzt acht und zum Glück noch gut beieinander. Aber ihr langjähriger Freund und Beschützer Artus, ein bildschöner Blondie (Retriever) mußte im selben Alter eingeschläfert werden, weil sich Krebs an seiner Schulter ausgerechnet an den Nervenbahnen festgesetzt hatte, was die TÄ´e zu spät erkannten.
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
bachstelze
  • Forenwelpe
Beiträge: 18
Unser Ajax (ein Riesenschnauzer-Retrievermischling) wurde 16 1/2 Jahre alt. Er kam im Alter von 4 Jahren aus dem Bremer Tierheim zu uns. Er starb an Altersschwäche. Er kam mit dem Hinterteil nicht mehr hoch. Oft haben wird nachgeholfen. Wenn er dann erst einmal stand, dann klappte es noch ganz gut mit dem Laufen. Er war geistig voll da und noch an allem interessiert, darum habe ich es auch 10 Monate auf mich genommen im Wohnzimmer auf der Couch zu schlafen, um ihn nachts rauslassen zu können. Der Hund hatte einen furchtbar langen Alterungsprozess (zog sich über fast 5 Jahre hin). Inder Zeit habe ich ihm Grünlipp ins Futter gegeben. Das ist ein neuseeländischer Muschelkalk, der wirklich Wunder bewirkt hat. Wir mussten ihn 3 Tage vor Weihnachten einschläfern lassen, weil er in Panik geraten ist. Jetzt liegt er auf dem Hundefriedhof und ich bringe ihm alle eure Gedenkkerzen in Form einer Echten hin.
Zuletzt geändert am 16.08.2012 19:31 Uhr
urmerkel
  • Forenwelpe
Beiträge: 10
mein Rotti Mix Bonnie und mein Deutsch Drahthaar Sam sind beide trotz intensiver Behandlung innerhalb von 9 Tagen im Alter von 9 Jahren an Krebs verstorben.SAm wurde eingeschäfert und Bonnie ist in meinem Armen bei einem Krampfanfall verstorben, es war schrecklich.

Mein Jagdterrier Don ist an akutem Nieren versagen im Alter von 7 Jahren verstorben, Don ist auch in meinen Armen eingeschäfert worden.
Samstag war ich wegen Durchfall beim TA und Montags gings ihm so schlecht das er an den Tropf mußte.Dienstag und Mittwoch auch am Tropf und es wurde immer schlimmer mit ihm.
Leider wurde das die Nieren nicht arbeiten viel zu spät festgestellt und Mittwoch ging garnichts mehr und ich mußte ihn erlösen lassen.
Ich hätte ihn gerne noch mal mit nach Hause genommen, aber der TA hat gesagt , wenn ich Don mit nach Hause nehme tue ich im keinen Gefallen , denn er wäre voller Schmerzen trotz stärkster Schmerzmittel.
Er hat zum Schluss eine Haut wie Pergamentpapier gehabt und war nur noch ein Häufchen Elend.Vorher wars ein richtiger kleiner Teufel und immer in Action.
Weil es so schnell ging wars besonders schlimm, ich war so unvorbereitet auf seinen Tod.
Leider gabs vorher keinerlei Anzeichen auf Nierenversagen denn mit Futterumstellung auf spezialfutter hätte er vielleich noch einige Jahre gehabt
Zuletzt geändert am 18.08.2012 17:15 Uhr
Gast
  • Forenwelpe
HuHU unser Nanuk ein Husky-Podenko mix musten wir vor 2,5 Monaten ganz unerwartet einschläfern wegen einem Kreb der nicht Operiert werden konnte. Er wurde nur 6 Jahre alt )= Es gin ihm inerhalb 3 Tagen so extrem schlecht, das er Schmerzen hatte, sich nicht mehr hinlegen konnt in der Zeit hat er auch meger abgebaut so das wir Ihn dan mit vielen Tränen haben gehen lassen müssen.

Die Hündin meiner Mutter Setter-Podenco mix ist im Juni 9 Jahre alt geworden. Jedoch hatte sie Anfang des Jahres auch schon einen Tumor der entfernt wurde. ( der Befund hat leider ergeben das er ein Bösartiger war)
Liben grüße von Jessy
knautschnasenfan
  • Begleithund
Beiträge: 765
Meine Floo ein Bologneser Yorkshire Terrier Mischling wurde 17 Jahre. Drei Wochen nach ihrem Geburtstag, ging es ihr richtig schlecht. Wir fuhren mit ihr zum TA und uns war klar, dass wir sie erlösen würden. Sie hatte ein verstärktes Herzgeräusch, Gesäugetumoren und eine Gebärmuttervereiterung! Sie war eine ganz tolle Hündin, die für uns unvergessen bleibt!

Liebe Grüße
Nessie und das Chaoten Trio
Ein Zentimeter Hund ist mir lieber, als ein Kilometer Stammbaum.
Dana Burnett

Liebe Grüße
Nessie und das Chaoten Trio
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online