Hundegruppen

Kleine Hunde ganz groß

mehr Infos
Gruppengründer:
Kategorien:
(keine)
Gegründet:
am 05.06.2014 11:21 Uhr
10065 Mitglieder
51 Beiträge
Gegründet:
am 05.06.2014 11:21 Uhr, 10065 Mitglieder, 51 Beiträge
Beschreibung:
Kleine Hunde sind die Größten!

Das weiß jeder, der sich glücklich schätzen darf, einen solchen Mini-Hund zur Familie zu zählen. Und darum haben wir diese Gruppe gegründet!

Hier darf über alles geschrieben und berichtet werden, was unsere Kleinsten zu den Größten macht.

Wir freuen uns über Eure Beiträge!

Euer Hill’s Small & Miniature-Team
Kleine Hunde ganz groß
Kleine Hunde ganz groß

Ist Euer kleiner Hund auch so wählerisch beim Fressen?

Hill`s
  • Moderator
Beiträge: 9
Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Und was macht Ihr, wenn Euer kleiner Liebling mal wieder überhaupt nicht zufrieden damit ist, was er in seinem Napf findet?

Wir suchen die besten Tipps!
*Bea*
  • Admin
Beiträge: 524
Unsere Dackeldame Lea ist nur an manchen Tagen sehr wählerisch, aber dann zwingen wir sie nicht zum Essen und geben ihr die Portion abends mit ein paar Karottenscheiben oben drauf nochmal. Spätestens dann ist der Hunger doch so groß, dass es gefressen wird Das kommt aber vielleicht 1x die Woche vor.
Lincan
  • Begleithund
Beiträge: 1363
Bei uns wird nicht gemäkelt - wir barfen!
Nicht meine Hunde brauchen einen Maulkorb sondern ich!
Mindtegabe
  • Forenwelpe
Beiträge: 1
Anfangs hatte ich mit Ella große Schwierigkeiten was das Fressen betrifft. Ich glaube nicht dass sie besonders wählerisch war, allerdings kam sie aus einem großen Rudel zu mir und hat sich wohl einfach nicht an den Napf getraut. Sobald ein Geräusch zu hören war oder sich jemand bewegt hat, oder jemand sie angeschaut hat ist sie vom Napf weggeflitzt. Inzwischen klappt das allerdings recht gut und sie frisst ihre Portion sobald ich sie ihr an den gewohnten Platz stelle
nicolemariakuester
  • Forenwelpe
Beiträge: 5
Also Malibu, war anfangs auch sehr wählerisch mit dem fressen.
Nassfutter bitte nur die DM Eigenmarke und TroFu bitte nur von HappyDog

Das hat aber in 3 Wochen auch ein ende dann wird auf Prey umgestellt
PitaPata - Personal picturePitaPata Dog tickers
ringelrosi
  • Forenwelpe
Beiträge: 1

großer mäkelfritz

mein kleiner war von anfang an sehr mäkelig...vielleicht habe ich im welpenalter etwas verkehrt gemacht.ich barfe ihn seit 5 jahren,aber er frißt nur sehr unregelmäßig und schlecht. ich habe schon alles versucht..fleisch angegart, mit heissem waser übergossen, brühe drüber, leberwurst drunter gemischt....alles nur mit mäßigem erfolg.jetzt bin ich soweit, das ich mir sage, gut, dann ebend nicht...auch wenn er mal 2-3 tage nichts frißt und galle erbricht. aber was soll ich sonst machen..er ist sehr sensibel, körperlich nicht so fit ,aber das blutbild top.
Gast
Meine kleine "Prinzessin" ist zum einen extrem wählerisch, zum anderen wechselt sie schon mal ihren Geschmack, d.h. das Futter von gestern wird verschmäht - um dann nach einigen Wochen eines anderen Futters wieder gerne gefressen zu werden.
SiegiF
  • Halbstarker
Beiträge: 241
Meine "Drei" sind überhaupt nicht wählerisch, es wird alles gefressen was in den Napf kommt. Die fressen sogar Salat, da muss man immer aufpassen, dass sie den nicht unserer Landschildkröte wegfuttern.
Candy bekommt momentan noch Welpenfutter, freut sich aber immer wie Bolle, wenn's zur Fütterung geht.
Ich füttere schon seit Jahren Platinum und verwende es auch als Leckerlie (etwa zum Clickern oder bei Suchspielen etc.), weil sich die Stücke schön zerteilen lassen.
Ich hatte nur mit einer früheren (verst. 2009) Yorkiehündin Probleme mit dem Futter, aber sie kam aus Polen, aus einer sogenannten "Zuchtfabrik". Ihr Futterverhalten veränderte sich radikal und zum Positiven hin als damals noch ein Zweithund dazu kam.
Liebe Grüsse Siegi

*Was die anderen denken könnten, ist gleichgültig; sie denken sich ohnehin, was sie wollen.* - Paulo Coelho -
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?